Wie Google sich neu erfindet

Was wäre die Internetwelt ohne Google? Wahrscheinlich langweilig oder auch schwieriger, denn es gibt so gut wie nichts, was man nicht „googeln“ kann. Der Internetriese aus den USA ist aber auch eine Datenkrake, die alles über ihre Nutzer wissen will. Vielleicht war das etwas ramponierte Image auch der Grund, warum sich Google jetzt völlig neu erfinden will. Es wird ein neuer Dachverband mit dem Namen Alphabet gegründet und durch diese Neuerschaffung will Google in Zukunft alle Geschäftsbereiche streng voneinander trennen.

Wir wollen verantwortungsvoller werden

Auch wenn das Unternehmen Google gut läuft, so der Mitbegründer Larry Page, muss Google sich doch klarer strukturieren und vor allen Dingen mehr Verantwortung übernehmen. Das geschieht durch die Dachgesellschaft Alphabet, die als eine Art Holding eine Sammlung von vielen verschiedenen Unternehmen vereinigt. Das Größte der Unternehmen heißt natürlich Google und es soll sich auf sein Kerngeschäft, die Suchmaschine, die Werbung im Internet, den Kartendienst Maps, das Betriebssystem Android und auch den Videokanal YouTube konzentrieren.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

[sam id=3 codes=’false‘]

Was gehört zu Alphabet?

Alle andere Geschäftszweige und Aktivitäten des Internetkonzerns werden in Zukunft unter dem Namen Alphabet zusammengefasst. Unter anderem gehört auch eine Biotech-Sparte dazu, die aktuell an einer Kontaktlinse arbeitet, die automatische Blutzuckermessungen bei Diabetikern vornimmt. Das Forschungsressort X-Lab, das an der Verbesserung der Drohnentechnik arbeitet, wird ebenfalls in Zukunft zu Alphabet gehören und auch die Entwicklung von selbstfahrenden Autos steht ab jetzt unter dem Namen Alphabet. Zum neuen Dachverband gehören zudem die Investmentsegmente wie Google Ventures und Google Capital.

Neue Chefs

Nach dem Willen von Larry Page sollten alle neuen Sparten auch neue Chefs bekommen, die Top-Position hat aber nach wie vor der Unternehmensgründer Page. Der neue Google Chef wird Sundar Pichai, der seit elf Jahren zum Unternehmen gehört und der unter anderem den Browser Google Chrome und auch das Betriebssystem Android auf den Weg gebracht hat.

Bild: © Depositphotos.com / wolterke

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net