Gamescom – Schlange stehen für neue Spiele

Wer schon einmal in einem Freizeitpark war, der kennt auch die Schilder vor der Achterbahn oder der Wildwasserbahn, die Auskunft geben, wie lang die Wartezeit ist. „Ab hier noch eine halbe Stunde“, steht auf diesen Schildern und das heißt, wer Spaß haben will, der muss sich in Geduld üben. Noch sehr viel länger sind die Wartezeiten auf der Gamescom in Köln, dem größten Event für Gamer, denn dort kann es schon mal heißen: „Ab hier drei Stunden Wartezeit“.

Das Highlight der Gamescom

Warum stellen sich Menschen drei Stunden an, nur um etwas über ein neues Spiel zu erfahren? Wenn es sich bei diesem Spiel um „Dark Souls III“ handelt, dann scheint das offenbar völlig normal zu sein. Das Spiel aus dem Hause Bandai Namco ist so etwas wie das Highlight der Gamescom und die Schlangen der Fans werden jeden Tag etwas länger. Experten sind sich jetzt schon einig, dass „Dark Souls III“ ein echter Knaller ist, denn die Grafik ist vom Feinsten und es gibt einige sehr spannende neue Features für den Hauptakteur, den dunklen Helden, der sich auch im neuen Spiel einmal mehr mit Untoten, mächtigen Drachen und feindlich gesinnten Rittern herumschlagen muss.

[sam id=3 codes=’false’]

Was gibt’s sonst noch?

Auch wenn „Dark Souls III“ der Renner auf der Gamescom in Köln ist, es gibt noch andere Neuheiten, die reges Interesse finden. Dazu gehören zum Beispiel FIFA 16 und auch Metal Gear Solid V und Assassin’s Creed, auch die Demoversion von „Star Wars: Battlefront“ findet viele interessierte Spieler, die sich auf die neuen Abenteuer mit Han Solo freuen. Lange Schlangen auch bei Mirror’s Edge Catalyst, einem Spiel, das viele spannende und unterhaltsame Stunden vor dem heimischen PC verspricht. Auch für die Freunde der klassischen Familienspiele ist auf der Gamescom etwas dabei, und zwar in der Family & Friends Halle.

Bild: © Depositphotos.com / tinx

Ulrike Dietz
rs-aktuell.net