Die wichtigsten 10 Gründe um Aufhören zu Rauchen

Es macht die Zähne gelb, die Lunge schwarz, die Gardinen unansehnlich und es kostet eine Menge Geld – Rauchen hat so ziemlich alle schlechten Eigenschaften, die man sich vorstellen kann. Trotzdem können Millionen Menschen nicht aufhören zu rauchen, sie sind süchtig und das macht es sehr schwer, einfach ohne Glimmstängel auszukommen. Es gibt noch unzählige andere Dinge die dafür sprechen, nicht mehr zu rauchen, aber wer wirklich mit dem Rauchen aufhören will, der muss vor allem im Kopf dazu bereit sein. Aufhören zu rauchen ist schwer, aber es ist nicht unmöglich. Diese Seite kann eine große Hilfe für alle sein, die sich entschlossen haben, der Zigarette ein für alle Mal zu entsagen.

Rauchern leben im Stress, besonders seit es die verschärften Nichtrauchergesetze in Deutschland gibt. Es gibt nur noch wenige Orte, an denen gequalmt werden darf, in der Öffentlichkeit ist es so gut wie gar nicht mehr erlaubt. Aber auch zu Hause in den eigenen vier Wänden sind die passionierten Raucher nicht mehr sicher, wie der Fall eines Rauchers in Düsseldorf zeigt. Der Mann, seit 50 Jahren starker Raucher, sollte aus seiner Wohnung geworfen werden, weil sich seine Nachbarn vom ständigen Qualm und dem dazugehörigen Gestank belästigt fühlten. Der Raucher musste vor Gericht und ging sogar bis zur obersten deutschen Instanz, dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe, um sein Recht zu bekommen. Das Urteil ist zumindest ein Teilerfolg, denn der ganze Prozess muss jetzt neu verhandelt werden. Obwohl es immer schwieriger wird zu rauchen und zudem die Tabakpreise stetig ansteigen, schaffen es viele nicht, auf Dauer mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei ist es gar nicht so schwer, wenn man sich die vielen Gründe einmal vor Augen hält, die dafür sprechen.

Haben diejenigen die aufhören zu rauchen, weniger Lebensqualität? Mit Sicherheit nicht, denn es hat wenig mit der Qualität des Lebens zu tun, ob man eine Zigarette zwischen den Fingern hat oder nicht. Sind Nichtraucher gelassener als Raucher? Wer sich das Rauchen abgewöhnt hat, der wird schnell feststellen, dass er ein deutlich entspannteres Leben führt. Keiner muss sich mehr darüber Gedanken machen, ob auch noch genug Zigaretten im Haus sind und beim Besuch in einem Restaurant muss niemand mehr bei Minustemperaturen draußen vor der Tür frieren, nur um eine Zigarette zu rauchen.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

[sam id=3 codes=’false‘]

Aufhören zu rauchen – dafür gibt es sehr, sehr viele gute Gründe, aber zehn Gründe reichen schon aus um aufzuzeigen, wie sinnvoll es ist, das Rauchen zu lassen.

  1. Rauchen kostet ein kleines Vermögen. Wer nur vier Zigaretten am Tag raucht, der hat in einem Jahr rund 400,- Euro im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft geblasen. Bei 20 Zigaretten sind es schon 1.900 Euro, dafür kann man schon einen tollen Urlaub machen.
  2. Aufhören zu rauchen senkt das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. 90 % der Todesfälle, an denen der Lungenkrebs schuld war, waren Raucher. Aufhören zu rauchen heißt: Nach zehn Jahren Rauchfreiheit wird das Lungenkrebsrisiko um die Hälfte gesenkt.
  3. Wer aufhört zu rauchen, der schont sein Herz und seinen Kreislauf, denn Raucher erleiden deutlich häufiger einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall als diejenigen, die nicht rauchen.
  4. Frauen die rauchen, sind nicht so fruchtbar wie Frauen, die nie geraucht haben. Noch gefährlicher ist es aber, wenn werdende Mütter in der Schwangerschaft nicht aufhören zu rauchen, denn das kann zu Fehlgeburten, zu Missbildungen beim Kind und auch zu Frühgeburten und stark untergewichtigen Kinder führen.
  5. Rauchen macht anfälliger für viele Krankheiten, denn wer raucht, der schwächt sein Immunsystem und das führt häufiger zu grippalen Infekten. Auch die Schleimhäute werden angegriffen, was besonders bei Erkältungen sehr unangenehm werden kann. Aufhören zu rauchen heißt in diesem Fall: Das Immunsystem wird geschützt und man wird weniger krank.
  6. Feinschmecker aufgepasst, wer raucht, der tötet langsam aber sicher seine Geschmacksnerven ab und auch der Geruchssinn leidet darunter, wenn gequalmt wird. Wer auch weiterhin das feine Aroma von Speisen und Getränken auf der Zunge spüren möchte, der sollte aufhören zu rauchen, damit der Genuss beim Essen und Trinken wieder kommt.
  7. Rauchen macht die Zähne gelb und schädigt auf Dauer auch das empfindliche Zahnfleisch. Raucher haben ein dreimal so hohes Risiko an Parodontitis zu erkranken, und wer auch im hohen Alter noch gesunde Zähne und Zahnfleisch haben möchte, der muss einfach nur aufhören zu rauchen.
  8. Wer raucht, wird deutlich schneller alt und das nicht nur optisch. Falten gehören zum Altern, aber wer es nicht riskieren will, schon in jungen Jahren alt auszusehen, der sollte aufhören zu rauchen und der Haut damit einen sehr großen Gefallen tun. Besonders die Gesichtshaut wird bei Rauchern schlechter durchblutet und in der Folge sieht man blass, schlecht und krank aus.
  9. Raucher verpesten die Luft und jeder der raucht, wird am Zustand seiner Gardinen und Tapeten sehr schnell sehen, was Zigarettenqualm anrichten kann. Der Raucher selbst wird die Folgen seines Tabakkonsums vielleicht weniger riechen, denn seine Geruchsnerven sind schließlich nicht mehr die besten, aber wenn ein Nichtraucher zu Besuch kommt, dann ist es peinlich, wenn alles nach kaltem Rauch riecht.
  10. Alle, die aufhören zu rauchen, sind ein sehr gutes Vorbild für Kinder. Erwachsene, die in der Gegenwart von Kindern und Jugendlichen nicht rauchen, sorgen dafür, dass auch die Kinder erst gar nicht zur Zigarette greifen.

Das sind nur zehn Gründe die dafür sprechen, mit dem Rauchen aufzuhören, es gibt noch viele andere mehr. Aufhören zu rauchen ist mit Sicherheit nicht einfach, aber es kann klappen, wenn man es wirklich will. Wie bei allen anderen Süchten, so muss auch bei der Sucht nach Zigaretten eine Motivation vorhanden sein und diese Motivation ist immer sehr individuell. Die einen hören auf zu rauchen, weil sie gesundheitliche Probleme haben, sie sind kurzatmig, sie sind weniger leistungsfähig und sie werden vom ständigen Husten genervt. Viele hören aber auf zu rauchen, weil sie das Geld sparen wollen. Wer möchte schon Geld für etwas ausgeben, das krank macht, einen schneller altern lässt und zudem auch noch das Leben in vielen anderen Bereichen negativ beeinflusst?

Aufhören zu rauchen ist immer ein sehr vernünftiger Entschluss, der dem Leben deutlich mehr Qualität verleiht und das in fast jeder Hinsicht.

Bild: © Depositphotos.com / Wavebreakmedia

Maik Justus

Maik Justus

Maik Justus beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist Vater von 3 Kindern.
Maik Justus

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net