Fahrraddiebstähle sind 2014 deutlich gestiegen

Mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule, zur Uni fahren, ist nicht nur umweltschonend, sondern eigentlich auch günstig. Wenn da nicht die Tatsache wäre, dass der Drahtesel abends noch da und morgens dann weg wäre. Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Fahrraddiebstähle deutlich zugenommen. Abhilfe schafft da eigentlich nur eine einzige Maßnahme.

Im vergangenen Jahr erfasste die Polizei 340.000-mal einen Diebstahl eines Fahrrades, das entspricht einer Steigerung von satten sieben Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum davor. Nur bei knapp zehn Prozent der Fälle konnte auch der Täter festgestellt werden. Damit befindet sich die Zahl der versicherten Fahrraddiebstähle auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren.

Hausratversicherung zahlt für Ersatz

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Insgesamt mussten die Hausratversicherer im vergangenen Jahr 210.000 Fahrräder nach einem Diebstahl ersetzen, womit eine Gesamtschadensumme von insgesamt 100 Millionen Euro abgedeckt werden musste. Durchschnittlich erhielt der Versicherungsnehmer damit 490 Euro pro Rad. Im Jahr 2013 waren es noch 190.000 versicherte Räder, die mit einem Schadensaufwand von 90 Millionen zu Buche schlugen.

Mechanisches Schloss als einzige Sicherheitsmaßnahme

Es ist ja eigentlich klar, dass vor Diebstahl vor allein ein stabiles und mechanisches Schloss schützt. Dabei gilt als Faustregel, fünf bis zehn Prozent des Radneupreises sollte der Drahteselbesitzer in ein optimales Schloss investieren. Denn eines ist klar: Je länger Diebe benötigen um das Schloss zu knacken, desto eher werden sie davon abgeschreckt. Doch nicht nur Abschließen hilft, auch Anschließen ist ein Muss. Am besten zum Beispiel an einen Laternenpfahl, an dem der Fahrradbügel fest verankert wird. Wer sein Fahrrad zusätzlich von der Polizei codieren lässt, bietet Dieben eine weitere sichtbare Abschreckung.

Zusatzklausel für die Hausratpolice

Während die Hausratversicherung nur dann zahlt, wenn das Fahrrad zum Beispiel aus einem verschlossenen Abstellraum, Keller oder der Wohnung selbst gestohlen wird, sollte man zum Schutz vor Diebstahl auf der Straße, eine entsprechende Zusatzklausel in die Hausratpolice aufnehmen lassen. Voraussetzung bleibt aber in jedem Fall, dass eine Anzeige über den Diebstahl bei der Polizei gemacht wird.

Bild: © Depositphotos.com / hansenn

Maik Justus

Maik Justus

Maik Justus beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist Vater von 3 Kindern.
Maik Justus

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net