Der Hitze entkommen – Angenehme Raumkühlung

Eine angenehme Raumkühlung kann durch verschiedene Maßgaben erreicht werden. Die wohl gängigsten Methoden stellen eine Deckenkühlung mittels Strahlung sowie andere Decken- sowie Wandinstallationen dar. Klassische Ventilatoren und auch Klimaanlagen gibt es derweil schon seit vielen Jahren, allerdings werden mittlerweile auch passive Raumkühlungen angeboten, die wesentlich umweltfreundlicher agieren.

Wenn die Hitze im Sommer die Gemüter erhitzt

In einer Vielzahl von Haushalten, aber auch in

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books
  • Büros
  • Bussen
  • Zügen.

wird vermehrt eine Klimaanlage eingesetzt, vor allem dann, wenn die Hitze im Sommer nicht mehr zu ertragen ist. Klimaanlagen gibt es inzwischen im Handel oder im Internet, wie zum Beispiel auch bei Amazon. Diese werden in vielen verschiedenen Formen und Varianten angeboten. Die meisten Angebote unterscheiden sich jedoch aufgrund zentraler sowie dezentraler Klimaanlagen. Hierbei können die Montagen direkt im Raum oder versteckt in den Zwischenräumen angebracht werden. Die verschiedene Geräte können ab 300 € erworben werden, während die Festinstallationen 1000 € und mehr kosten.

Neben diesem Beispiel können weiterhin auch

  • Kühlung via PCM (Phase Change Material)
  • Ventilatoren
  • Verdunstungsluftkühler
  • Hitzeschutzrollos
  • Markisen
  • Kühlkonvektoren
  • Latent Wärmespeicher

und weitere Maßnahmen von großem Nutzen sein, und an heißen Tagen für Erleichterung sorgen.

Ein guter Deckenventilator und auch die Standventilatoren sind in vielen verschiedenen Formen und Varianten zu erhalten. Zu Preisen unter 50 € können bereits Geräte erworben werden, die kühle Luft in den Räumlichkeiten verteilen. Auch Markisen, Rollos oder Hitzeschutzvorkehrungen schaffen Abhilfe, die zwar allesamt nette Ergebnisse offerieren, doch das Problem nur am Ansatz beheben. Wesentlich hilfreicher ist der Latent Wärmespeicher.

Raumkühlung mit dem Latent Wärmespeicher

Die Technik geht mit der Zeit und so werden derweil Bau- oder auch Holzwerkstoffe mit sehr kleinen Kunststoffkugeln versehen, die im Fachjargon als Micronal PCM bezeichnet werden. Bei den Kugeln handelt es sich um ein Speichermedium, welches aus reinem Wachs besteht. Steigt die Raumtemperatur nun stark an, so schmilzt das Wachs und der Latent Wärmespeicher resorbiert die Wärme. Fällt die Temperatur hingegen, so erstarrt das Wachs wieder. Durch diese Vorgehensweise kann die Raumtemperatur dank PCM fast konstant gehalten und ein ideales Raumklima geschaffen werden.

Kiess Innenausbau nutzt diese Speichermöglichkeit und plant Gebäude, bei der das Material ideal verwendet wird. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, werden doch nicht nur Energie, sondern auch Jahres- sowie Betriebskosten effizient eingespart.

Umweltfreundliche Raumkühlung mithilfe von Wärmepumpe

Eine weitere Möglichkeit, das Raumklima im Sommer kühl zu halten, stellt eine Wärmepumpe dar. Dieser Vorgang wird auch als Natural Colin bezeichnet. Dank einer Erdsonde oder mithilfe spezieller Flächenkollektoren wird normalerweise die Wärme der Umgebung aufgenommen und komprimiert. Die Wärmepumpe für Kühlvorkehrungen funktioniert ähnlich. Dabei wird die Pumpe in Kühlflüssigkeit konstant bewegt. Ein Verdichter ist hier wie bei Heizanlagen nicht nötig. Über die Kühlvorrichtung wird das Wasser zwischen 5 Grad und 10 Grad Celsius gehalten. Dabei gelangt die Flüssigkeit zum Wärmeaustausch in die Flächenheizungen des Gebäudes. Somit wird eine Abkühlung der Räumlichkeiten erreicht, die besonders an sehr warmen Tagen für Erleichterung sorgt.

Besteht Interesse an dieser Form von Raumkühlung, so sind nicht viele Umbaumaßnahmen von Nöten. Auf Gulli Board und vielen weiteren Internetseiten wird mitgeteilt, dass hierfür nur eine Umwälzpumpe notwendig ist. Für den Kühlkreislauf werden gleichwohl NC-Boxen angeboten, die erforderlich sein sollen. Obwohl dieses Natural Cooling nicht mit einer Klimaanlage zu vergleichen ist, erfreut sich diese Variante stets wachsender Beliebtheit. So ist zwar die Anschaffung selbstredend kostenintensiver, dennoch beklagt sich kaum ein Nutzer über Erkältungen mit der Wärmepumpe, wie sie vielleicht sonst bei Air-Conditionern vorkommen kann.

Luftumwälzung dank Kühlkonvektoren

Eine zusätzliche Möglichkeit der Raumkühlung bieten Kühlkonvektoren. Hiermit werden Räume mithilfe von Wassersystemen abgekühlt. Diese arbeiten ohne Lüftungsanlagen, sondern agieren mittels freier Luftumwälzung. Mithilfe von mechanischer Lüftung oder Fensterlüftung kann eine Abkühlung erlangt werden. Unterschieden wird hier zwischen aktiven sowie passiven Kühlkonvektoren. Auch Rasterlüftungsdecken, Wandinstallationen und vieles mehr sind möglich und können abhängig von den jeweiligen Raumgegebenheiten an diese angepasst werden.

Bild: © Depositphotos.com / titoOnz

Maik Justus

Maik Justus

Maik Justus beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist Vater von 3 Kindern.
Maik Justus

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net