Mut kommt jetzt per Post ins Haus – Evangelische Kirche startet Aktion gegen …

Frankfurt am Main (ots) –

Gegen die zunehmenden Ängste in der Gesellschaft und im persönlichen Leben setzt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) den Mut. Unter dem Motto „Fürchtet Euch nicht“ macht sie seit Dienstag (17. April) Menschen Hoffnung, besser mit den täglichen Ängsten umgehen zu lernen. Dazu bekommen die rund 1,6 Millionen Mitglieder sogar eine Portion Mut direkt nach Hause geschickt. Ein Brief in hoffnungsvollem Grün an alle evangelischen Haushalte im Kirchengebiet setzt dabei auf Zuversicht und Courage gegen die grassierende Furcht. Motivation zur Entwicklung der aktuellen Aktion war auch der wachsende Populismus und politische Extremismus, der bewusst darauf abzielt, neue Ängste bei Menschen zu schüren.

Mit Ängsten besser umgehen lernen

Das aufwendig gestaltete Schreiben mit dem Außenaufdruck „Was kommt morgen“ enthält wertvolle Tipps zum praktischen Umgang mit Ängsten, gibt Hinweise auf Hilfsangebote und verweist auf die christlichen Traditionen als probates Mittel gegen die Verzweiflung. Daneben erzählen sechs Menschen hautnah, wie sie mit ihren Ängsten umgehen. Dazu gehört eine Frau, die sich abends nicht mehr alleine in die Stadt traut, eine Flüchtlingshelferin, der vor Anfeindungen graut oder ein Pfarrer, der nicht mehr auf die Kanzel steigen konnte. Ergänzt wird der Brief, der aufgefaltet einer Zeitungsseite ähnelt, durch ein humorvoll gemeintes Stimmungsbarometer, bei dem jeder seine aktuelle Gemütslage ablesen kann. Weitere persönliche Portraits, Interviews mit Experten, Hilfsangebote sowie vertiefende Informationen zur Aktion, bieten die Internetseite www.Mut-und-Angst.de und die sozialen Netzwerke unter dem Hashtag #MutundAngst.

Mit Furcht keine Politik machen

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung machte bei der Vorstellung der Aktion in Frankfurt am Main auf die besondere Herausforderung im Umgang mit Ängsten aufmerksam. So würde die Angst in gesellschaftlichen und politischen Debatten oft bewusst geschürt. „Natürlich müssen Probleme benannt werden, um sie zu lösen. Aber es ist nicht gut, wenn Menschen unnötig Angst gemacht wird, um damit Politik zu machen“, so Jung. Aus christlicher Sicht sei es wichtig, „dass Menschen einen klaren Blick behalten und sich nicht von Angst beherrschen lassen“. Angst gehöre zum Leben, aber sie dürfe es nicht beherrschen. So läge im christlichen Glauben eine besondere Kraft, die die Verunsicherungen ernst nehme aber dazu beitrage, „sich von Angst nicht gefangen nehmen zu lassen“. Der Glaube verweise auf Gott, „der größer ist, als alles, was uns Angst macht“. Dies könne helfen, Ängste zu überwinden oder mit ihnen besser zu leben, erklärte der Kirchenpräsident.

Breite Begleitung organisieren

Das „Fürchte-Dich-nicht“-Schreiben ist Teil einer neuen Impulspost-Aktion, mit der die hessen-nassauische Kirche ihre Mitglieder zwei Mal im Jahr besonders anspricht. Sie wird von den Gemeinden vor Ort und besonderen Beratungsangeboten flankiert. So wehen an über 500 Orten im Kirchengebiet von Biedenkopf im Norden bis Neckarsteinach im Süden und von Schlitz im Osten bis Bingen im Westen wieder fast 700 Großbanner und Flaggen mit dem grünen Aktionsmotiv „Fürchte Dich nicht“. Seit 2012 versendet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau zwei Mal im Jahr einen Brief an alle Mitglieder mit einem Glaubens-Anstoß. Sie will mit der „Impulspost“ Themen, die für die Menschen und ihr Zusammenleben wichtig sind, mit einer besonderen christlichen Perspektive zu ihren Mitgliedern bringen.

Internetseite zur Aktion:

www.Mut-und-Angst.de

Hashtag: #MutundAngst

>> Pressematerial direkt unter: http://mut-und-angst.de/info/presse.html

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Evangelische Kirche in Hessen und Nassau/EKHN/gobasil
Textquelle:Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126299/3918685
Newsroom:Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Pressekontakt:Pressestelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Volker Rahn
www.ekhn.de/presse
presse@ekhn.de
Tel: 06151-405504

Weitere passende Beiträge

75. Jahrestag der Deportation von Sinti und Roma nach Auschwitz: Rassistischer … Berlin (ots) - Heute vor 75 Jahren begann die Deportation der Sinti und Roma nach Auschwitz. Aus diesem Anlass erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: "Dieser Jahrestag erinnert uns schmerzlich an die nationalsozialistische Politik der Ausgrenzung und Entrechtung der Sinti und Roma. Die Politik der Diskriminierung und Entwürdigung endete in der Ermordung von Kindern, Frauen und Männern in Auschwitz. Die Anerkennung des rassistischen Charakters dieses Genozids ist eine wesentliche Voraussetzung für die Bekämpfung jeder Form von rassistischer Diskriminierung ...
Neu bei RTL II: „Stahl:hart gegen Mobbing“ München (ots) - Neue RTL II-Doku-Soap am Montagabend- Carsten Stahl kämpft gegen Mobbing an deutschen Schulen - Erste Folge am Montag, 9. April 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II Jedes sechste Kind wird während seiner Schulzeit zum von Mobbing. In der neuen RTL II-Doku-Soap "Stahl:hart gegen Mobbing" besucht Carsten Stahl Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Mit Herzblut und einem starken Willen kämpft der Anti-Gewalt-Trainer für Gerechtigkeit, Toleranz und Veränderung in den Köpfen der Schüler. In der neuen RTL II-Doku-Soap "Stahl:hart gegen Mobbing" macht s...
„Maischberger“ am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 22:30 Uhr München (ots) - Aus aktuellem Anlass hat "Maischberger" das Thema geändert. Nach dem Mittwochsfilm "Aufbruch ins Ungewisse" folgen um 21:45 Uhr die "Tagesthemen" mit einer 45-minütigen Ausgabe. Direkt im Anschluss daran diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen folgendes Thema: "Das GroKo-Drama: Zerlegen sich die Volksparteien?"Die Gäste: Stephan Weil, SPD (Ministerpräsident Niedersachsen) Serap Güler, CDU (Bundesvorstand) Rudolf Dreßler, SPD (ehem. Präsidiumsmitglied) Wolfgang Herles (Journalist) "Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammen...
Paritätischer Gesamtverband und Microsoft-Bildungsinitiative „Schlaumäuse“ … Berlin (ots) - Um möglichst vielen Kindern im Vor- und Grundschulalter bei der Sprachentwicklung zu unterstützen und bessere Bildungschancen zu ermöglichen, gehen der Paritätische Gesamtverband und die Microsoft-Bildungsinitiative "Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache" eine bundesweite Kooperation ein. Ein besonderer Fokus des gemeinsamen Engagements liegt dabei auf der Förderung von Kindern mit Flucht- oder Migrationshintergrund. Im Beisein der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, fand heute im Rahmen der Bildung...
Somaliland stellt weibliche Genitalverstümmelung unter Strafe -- SOS-Pressemeldungen http://ots.de/weG7cT -- Hargeysa/München (ots) - Wichtiger Erfolg im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung: Die qualvolle und brutale Praxis soll in Kürze in Somaliland unter Strafe gestellt werden. Dies teilten die SOS-Kinderdörfer weltweit mit. Das Land am Horn von Afrika weist eine der höchsten Beschneidungsquoten weltweit auf: "98 Prozent aller Mädchen und Frauen in Somaliland sind beschnitten", sagt Mustefa Adow, Programmdirektor der SOS-Kinderdörfer in Somalia und Somaliland. Nach Angaben der Hilfsorganisation wird das Parlament in den nächsten Wochen ein ents...
Kuratoriumssitzung von „Aktion Deutschland Hilft“: „Deutschen … Berlin/Bonn (ots) - Gestärkt durch eine positive Spenden- und Hilfsbilanz und durch eine breite Aufstellung seiner Mitgliedsorganisationen blickt das Bündnis "Aktion Deutschland Hilft" den künftigen Herausforderungen humanitärer Hilfe entgegen. Auf der Kuratoriumssitzung des Bündnisses in Berlin standen insbesondere die Themen der wachsenden Verantwortung humanitärer Hilfe aus Deutschland sowie die internationalen Herausforderungen im Fokus der Gespräche. Die Leitung übernahm der stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums Michael Brand, Vorsitzender und Sprecher der Arbeitsgruppe Menschenrec...
Einladung zur Pressekonferenz „Todesfälle durch Ertrinken in Deutschland 2017“ Bad Nenndorf/Berlin (ots) - Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) informiert in einer Pressekonferenz in Berlin über die Todesfälle durch Ertrinken im vergangenen Jahr in der Bundesrepublik Deutschland und über die Verteilung nach Bundesländern. Diese Auswertung und Analyse nimmt die DLRG vor, um aktuell über die Sicherheit in und an bundesdeutschen Gewässern zu berichten. Ebenso werden wir auf die Fälle derer eingehen, die nach einer erfolgten Rettung aus dem Wasser verstorben (trockenes Ertrinken) oder zu Menschen mit schwerer Behinderung geworden sind. Das Hauptstatement hält ...
Frust im Joballtag: Frauen greifen zu Süßkram, Männern hilft Sport und Musik Leverkusen (ots) - Die Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland fühlt sich im Alltag gestresst, Frauen deutlich mehr als Männer. Vor allem zwischenmenschliche Konflikte machen den Arbeitnehmerinnen zu schaffen, Männern treibt noch am ehesten Termindruck den Schweiß auf die Stirn. Den Jobfrust kompensieren die Geschlechter unterschiedlich. 35 Prozent der Frauen greifen zu Süßigkeiten, jedoch nur 22 Prozent der Männer. Die setzen dafür mehr auf Musik und Sport. Das Mittel Nummer eins zum Abschalten nach einem anstrengenden Arbeitstag ist bei beiden Geschlechtern allerdings das abendli...
Zuhause alt werden: „plan b“ im ZDF über Helfer statt Heim Mainz (ots) - Wie kann es gelingen, dass hilfsbedürftige Senioren, wenn sie es wünschen, weiter zu Hause wohnen bleiben können? Am Samstag, 24. März 2018, 17.35 Uhr im ZDF, berichtet "plan b" über "Zuhause alt werden - Helfer statt Heim". In den Niederlanden sind Kommunen gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass kein Mensch ins Altenheim ziehen muss, wenn er nicht will. Ohne ehrenamtliche Helfer ist das nicht zu schaffen. Die Hilfe beginnt mit dem sogenannten Küchentischgespräch, bei dem ein Sozialarbeiter nach den individuellen Bedürfnissen fragt: Was geht noch allein, was nicht? Anschl...
#gemeinsamgegenkrebs – Mit ganzer Kraft für das Leben von Patienten Berlin/München (ots) - Rund 10.000 Menschen haben bei der Aktion #gemeinsamgegenkrebs - Mit ganzer Kraft für das Leben von Patienten mitgemacht und so symbolisch eine überdimensionale Krebszelle im Berliner Hauptbahnhof zum Schrumpfen gebracht. Jeder konnte teilnehmen und dazu in der Zeit vom 20. bis 24. Februar auf einen Buzzer an der Installation drücken, einen Button auf der begleitenden Website klicken oder den Aktions-Hashtag auf Twitter verwenden. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von dem forschenden Pharmaunternehmen Bristol-Myers Squibb. "Unsere Mission ist, dass Krebs eines Tages Ges...
„Kinderhaus Harthof“: CHECK24 spendet Kleinbus für Freizeitfahrten München (ots) - - CHECK24 unterstützt Kreisjugendring München-Stadt mit insgesamt 20.000 Euro - Geförderte Projekte: "Kinderhaus Harthof" und "Hilfe für Kids" freuen sich über Spende - CHECK24 baut Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus CHECK24 unterstützt den Kreisjugendring (KJR) München-Stadt mit einer Spende in Höhe von 20.000 Euro. Darüber freuen sich das "Kinderhaus Harthof" und das Projekt "Hilfe für Kids", denen die Förderung zugutekommt. Das Highlight: Das "Kinderhaus Harthof" konnte mit der Spende des Vergleichsportals einen Kleinbus für Freizeit- und Ferienfahrte...
Grimme-Preis für sieben ARD-Ko- und Auftragsproduktionen München (ots) - Die Jury des 54. Grimme-Preises hat ihre Entscheidungen bekanntgegeben: 15 Produktionen wurden in diesem Jahr mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. Davon sind sieben ARD-Auftrags- bzw. Ko- oder Eigenproduktionen. Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Der Grimme-Preis ist der Gradmesser für Qualität im deutschen Fernsehen. Knapp die Hälfte der ausgezeichneten Produktionen sind im Auftrag und unter Beteiligung der ARD entstanden. Das zeigt, dass wir, wenn es um Qualität geht, weiterhin die Nummer eins sind. Zweifellos der große Gewinner ist die Event-Serie ...
Neue GDI-Studie „Microliving – Urbanes Wohnen im 21. Jahrhundert“ Rüschlikon (ots) - Wohnen hat tausend Gesichter: Kaum eine der 4'351'846 Wohnungen in der Schweiz gleicht der anderen. Zu unterschiedlich sind die Werte, Lebensstile, Möglichkeiten und Wünsche der einzelnen BewohnerInnen. Wohnen widerspiegelt den sozialen und kulturellen Zustand ganzer Gesellschaften, und es passt sich sukzessive dem Menschen an. Die im Auftrag des Projektentwicklers iLive (Schweiz) AG erstellte neue GDI-Studie "Microliving - Urbanes Wohnen im 21. Jahrhundert" untersucht diesen Wandel des Wohnens und identifiziert sechs Wohntrends: - Collective Diversity: Wohnformen differenzi...
Internationale Geberkonferenz zur DR Kongo Bonn (ots) - Aus Anlass der morgen in Genf stattfindenden internationalen Geberkonferenz zur Demokratischen Republik Kongo macht die Welthungerhilfe auf die dramatische Lage im Osten des Landes aufmerksam. Allein in den Provinzen Ituri, Kivu und Kasai leiden knapp 5 Millionen Menschen an akutem Hunger. Insgesamt sind im Kongo 13 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Hälfte aller Kinder unter fünf Jahren ist unterernährt. Seit fast 20 Jahren gibt es im Ostkongo schwere Kämpfe zwischen unterschiedlichen Rebellengruppen, die mit äußerster Brutalität gegen die lokale Bevölkerung ...
Özlem Ünsal: Bürokratiefallen im Ehrenamt abbauen Kiel (ots) - zu TOP 22: Bürgerschaftliches Engagement würdigen - Erstattungen für ehrenamtliche Jugendarbeit vereinfachen (Drs-Nr.: 19/582) Unsere Zivilgesellschaft lebt vom lebendigen bürgerschaftlichen Engagement Vieler. Im Ehrenamt finden viele Menschen auf unterschiedlichen Feldern zusammen. Und wir können sicher sein: Die Basis für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt und den sozialen Frieden wird auch in den kommenden Jahren das bürgerschaftliche Engagement maßgeblich prägen. Um diese tragende Säule unserer Zivilgesellschaft zu würdigen, sowie die ehrenamtliche Jugendarbeit zu stärken...
Sängerin Dorthe Kollo legt Wert auf Etikette Baierbrunn (ots) - Schlagersängerin Dorthe Kollo ("Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben") hat eine Schwäche für Kavaliere der alten Schule. "Es ist wunderschön, wenn man einen Mann hat, der eine Frau schätzt, sie ein bisschen umgarnt, Blumen mitbringt, auch wenn man viele Jahre zusammen ist", sagte die 70-Jährige, die in dritter Ehe mit dem Bremer Reeder Heiner Dettmer verheiratet ist, dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Auch sonst legt die gebürtige Dänin und Ex-Frau von Opernsänger René Kollo Wert auf gute Umgangsformen. "Man sollte schon die Etikette kennen", betonte sie. "Etwa seine...
Neue ZDF-Reihe „Superbauten der Geschichte“ startet mit Reichstag Mainz (ots) - Wie kaum ein anderes Gebäude verkörpert der Berliner Reichstag die Geschichte Deutschlands vom Kaiserreich bis heute. Ihm widmet sich die "ZDFzeit"-Dokumentation "Superbauten der Geschichte: Der Reichstag" am Dienstag, 27. Februar 2018, 20.15 Uhr. Der Reichstag ist ein Zeuge guter und schlechter Zeiten, ein Ort der Wendepunkte deutscher Geschichte. Und er ist ein "Überlebenskünstler": unter Querelen erbaut, von Monarchen und Diktatoren geschmäht, verbrannt, zerstört, renoviert, verpackt und schließlich wurde er das Parlament der in Frieden und Freiheit geeinten Deutschen. Für den...
Maßnahmen gegen den Pflegenotstand Berlin (ots) - - Robert Bosch Stiftung veröffentlicht Manifest "Mit Eliten pflegen" im Vorfeld des Deutschen Pflegetags - Präsident des Deutschen Pflegerats fordert in Berlin bessere Karrierechancen für Pflegekräfte - Weitere Schritte zur Stärkung der Pflege: u.a. Übernahme von hausärztlichen Routineaufgaben im ländlichen Raum und mehr professionelle Autonomie Das "Sofortprogramm Pflege" im Koalitionsvertrag von Union und SPD reicht nach Meinung einer von der Robert Bosch Stiftung GmbH einberufenen Expertengruppe nicht aus, um den Pflegenotstand abzuwenden. Um genügend Fachpersonal für die Pfl...
„Kosten des Krieges“ – investigative Feature-Reihe in SWR2 Baden-Baden (ots) - Ab 28. März: "Sterben tun immer die Anderen", "Die gute Panzerfaust wird böse", "Schattenwirtschaft" / "Krieg für Anfänger" (25.3.) / zum Nachhören in der "ARD Audiothek" Tom Schimmeck, Journalist und Autor, besuchte im September 2017 für sein SWR2 Feature "Sterben tun immer die Anderen" die größte Waffenmesse der Welt, die "Defence and Security Equipment International" in London. Hier präsentieren mehr als 1.600 Aussteller aus 54 Nationen ihr Angebot: MGs, Panzer, Raketen, Kampfjets. In der investigativen Feature-Reihe "Kosten des Krieges" von SWR, WDR und BR stellen renom...
ALS-Initiative unterstützt die Versorgung von Menschen mit ALS im Sinne von … Berlin (ots) - Stephen Hawking ist am 14. März 2018 verstorben. Bereits im Alter von 21 Jahren wurde bei ihm die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert. Er litt an einer speziellen Form der ALS (juvenile ALS), die durch einen langsamen Krankheitsverlauf gekennzeichnet ist. Im Jahr 1985 wurden ein Luftröhrenschnitt und eine künstliche Beatmung erforderlich. Seit diesem Zeitpunkt war Hawking durch moderne Beatmungsmedizin und umfassende technologische Hilfen - zum Beispiel durch seinen bekannten Sprachcomputer DECtalk - in der Lage, wissenschaftlich und publizistisch tät...
Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

      rs-aktuell.net