Konjunktur und Krisenängsten

Halle (ots) – Der deutsche Wirtschaftsboom hat vieles überstanden. Er überlebte die Krise in Europa, durch die Absatzmärkte einbrachen. Er ignorierte die Schwächephase der Schwellenländer. Aufwärts ging es in einer Zeit, in der die Notenbanken mit extrem niedrigen oder negativen Zinsen den geldpolitischen Ausnahmezustand ausriefen. Jetzt aber regiert Donald Trump im Weißen Haus. Und was die unterschiedlichsten Belastungen in acht Jahren nicht geschafft haben, könnte der US-Präsident hinbekommen. Mit seinem Irr- und Starrsinn gefährdet er auch hier das Konjunkturhoch. Gerade in Deutschland gilt aber die Binsenweisheit, dass Panik kein guter Ratgeber ist.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3918120
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere passende Beiträge

Linken-Chef fordert Obergrenze für Überstunden Osnabrück (ots) - Linken-Chef fordert Obergrenze für Überstunden Riexinger: Alarmzeichen, dass zwei Drittel der Beschäftigten krank zur Arbeit gehen Osnabrück. Linken-Chef Bernd Riexinger wertet die aktuelle Umfrage im Auftrag des DGB, wonach 67 Prozent der Arbeitnehmer trotz Krankheit zur Arbeit gehen, als Alarmzeichen. "Die Arbeitsbedingungen müssen dringend verbessert werden", sagte Riexinger im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Er forderte eine Begrenzung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit auf 40 Stunden und eine gesetzliche Obergrenze für Überstunden. Außerdem befür...
Chefvolkswirt fordert Senkung der EU-Autozölle auf 2,5 Prozent Düsseldorf (ots) - In der Debatte um die Einführung von US-Strafzöllen hat sich der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, für eine Senkung der europäischen Importzölle auf Autos ausgesprochen. "Um einen Handelskrieg mit den USA zu vermeiden, sollte die EU ihre Autozölle von zehn Prozent auf die 2,5 Prozent senken, die die USA derzeit erheben", sagte Krämer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Das würde US-Präsident Donald Trump den Wind aus den Segeln nehmen, fügte der Volkswirt hinzu. Trump habe insofern recht, als dass die EU durchschnittlich höhere Impo...
Korea-Gipfel – Einen Versuch ist es wert Straubing (ots) - Bislang war Kim Jong Un nicht bereit, über das Atomprogramm sprechen. Nun redet er von Sicherheitsgarantien, die einen Stopp ermöglichen könnten. Sollten die USA solche Garantien gemeinsam mit China geben, könnten sie Kim zur Umkehr bewegen. Einen Versuch ist es wert. Es wird viel diplomatisches Geschick nötig sein. US-Präsident Donald Trump sollte sich also zurückhalten und seine Fachleute machen lassen.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/3884512Newsroom: Pressekontakt: Straubinger Tagbla...
MacronMerkel Halle (ots) - Der unionsgeführte Teil der Bundesregierung bremst Macrons Ambitionen. Die Fraktion setzt auch Merkel selbst unter Druck, was der Kanzlerin aber insofern nutzen dürfte, als sie sich in den Gesprächen mit den Franzosen notfalls hinter der Bockigkeit ihrer eigenen Leute verstecken kann. Egal, ob es um einen eigenen Haushalt für die Eurozone geht, die Vollendung der Bankenunion oder den Europäischen Währungsfonds: Merkel und ihre Parteigänger denken eher an kleine Schritte als an große Würfe. Macron investiert so viel politisches Kapital in das Thema Europa, dass er bald liefern mus...
Badische Zeitung: SPD-Mitgliederentscheid Freiburg (ots) - Ein Grundpfeiler unserer demokratischen Ordnung ist das Prinzip der Repräsentativität. Die Wähler wählen weder Regierung noch Kanzler, sondern ein Parlament, das sich aus Abgeordneten verschiedener Parteien zusammensetzt. Deren Aufgabe ist es, Mehrheiten zur Wahl eines Kanzlers oder einer Kanzlerin zu organisieren, dem oder der dann die Regierungsbildung obliegt. Wenn Bürgerinnen und Bürger inmitten einer ohnehin grassierenden Verunsicherung über die Verhältnisse im Land das Gefühl haben, ihr eigener Gang zur Wahlurne habe sich als sinnlos erwiesen, müssen die Alarmglocke...
Kommentar Merkel braucht einen Befreiungsschlag = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Jeder Tag mehr, den Kanzlerin Merkel nur geschäftsführend im Amt ist, kostet sie Autorität - im Inland wie auf internationalem Parkett. Dass sich eine völlig desolate SPD in inhaltlichen wie in personellen Fragen bei den Koalitionsverhandlungen weitgehend durchsetzen konnte, lässt Merkel umso schwächer erscheinen. In Europa und im Rest der Welt ruft die aktuelle Handlungsunfähigkeit der bisher mächtigsten Frau der Welt Besorgnis hervor. Die Kanzlerin braucht dringend einen Befreiungsschlag. Nachdem sie sich von der SPD die Bedingungen für die nächste Regierung hat diktieren ...
Kanzleramtsminister Helge Braun: 80 Milliarden Euro privater Investitionen für … Düsseldorf (ots) - Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) rechnet damit, dass Telekommunikationsunternehmen für den Ausbau des Glasfasernetzes für schnelles Internet 80 Milliarden Euro investieren werden. "Wir wollen zehn bis zwölf Milliarden Euro öffentliches Geld in die Förderung des Ausbaus investieren", sagte Braun der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Das würde ausreichen, um die Hälfte oder mehr der Wirtschaftlichkeitslücken in dieser Legislaturperiode zu schließen, betonte Braun. "Wir rechnen mit rund 80 Milliarden privater Investitionen der Telekommunikat...
Kommentar Laschets Bürokratie = Von Thomas Reisener Düsseldorf (ots) - Weniger Vorschriften, dann braucht man auch weniger Beamte, um die Vorschriften zu überwachen: Mit diesem Konzept für Wirtschaftswachstum und gegen Bürokratie machte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) Wahlkampf. Nach acht Monaten im Amt holt ihn die Realität ein: Sein Ministerialapparat wächst bisher sogar schneller als zu Zeiten der Vorgängerregierung. Wenn Laschet darauf angesprochen wird, verweist er auf "unverzichtbare Aufgaben, um zwingende Verbesserungen einzuleiten, etwa bei der inneren Sicherheit". Aber auf diesen Bereich entfällt weniger als ein Drittel der n...
Beim BKA sind nach wie vor unbescholtene Bürger als Straftäter gespeichert Osnabrück (ots) - Beim BKA sind nach wie vor unbescholtene Bürger als Straftäter gespeichert Linke bemängelt fehlende KontrolleOsnabrück. Beim Bundeskriminalamt (BKA) sind offenbar nach wie vor die Daten vieler unbescholtener Bürger gespeichert, denen zu Unrecht politisch motivierte Straftaten vorgeworfen werden. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) vorliegt. Grund dafür seien oft fehlende Informationen. So würden immer wieder Staatsanwaltschaften und Gerichte das BKA nicht informieren, wenn e...
„Maischberger“ am Mittwoch, 18. April 2018, um 23:30 Uhr München (ots) - Das Thema: "Die große Überforderung: Wie lösen wir den Pflegenotstand?"Gestresste Pflegekräfte, entnervte Verwandte, ratlose Politik - so dramatisch beschreiben Betroffene und Medien die aktuelle Lage in der Altenpflege. Jetzt verspricht der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass es in drei Jahren "Pfleger und Gepflegten spürbar besser" gehen werde. Alles nur leere Worte? Wie kann die Lage in den Altenheimen verbessert werden? Wird das lukrative Geschäft Pflege auf dem Rücken der Heimbewohner ausgetragen? Was kann die Bundesregierung für die Millionen Menschen tun, ...
„Mittelbayerische Zeitung“ (Regensburg) zum Thema Altersarmut: Regensburg (ots) - Kommt die Rede auf den Ruhestand, sehen die meisten Deutschen schwarz. Das hat eine Untersuchung der Bertelmann-Stiftung gerade erst wieder eindrucksvoll bestätigt: Zwei von drei Bundesbürgern verbinden mit dem Älterwerden vor allem eine grassierende Altersarmut. Doch wie entstehen eigentlich solche kollektiven Befürchtungen, wo derzeit doch nur etwa drei Prozent der Rentner von staatlicher Stütze leben und die Ruheständler insgesamt zu den mit Abstand am wenigsten sozial gefährdeten Bevölkerungsgruppen im Land zählen? Ein Teil der Erklärung besteht sicher darin, dass die Ar...
Die Märkische Oderzeitung berichtet darüber, dass der viel kritisierte … Frankfurt/Oder (ots) - Für den viel gescholtenen Landes-Slogan "Brandenburg. Es kann so einfach sein" gibt es Zuspruch aus berufenem Munde. Mit Martin Pross ist ausgerechnet einer der Erfinder des bundesweit beliebtesten Landes-Spruchs voll des Lobes über den märkischen Satz. "Er beschreibt das Land durchaus treffend, ist zurückhaltend und enthält im Kern eine Wahrheit. Das ist für einen Landes-Spruch ein Pfund", sagt er im Interview mit der Märkischen Oderzeitung. Pross, der in Berlin und Brandenburg wohnt, hat 1999 für Baden-Württemberg den Slogan "Wir können alles. Außer Hochdeutsch" entwic...
Bis zu 1,7 Milliarden Euro für geplante höhere Erwerbsminderungsrente Düsseldorf (ots) - Die von Union und SPD geplante Anhebung der Erwerbsminderungsrente könnte die Rentenversicherung mit Mehrausgaben von bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr belasten. "Die Kosten für die Reform der Erwerbsminderungsrenten könnten nach derzeitigen Schätzungen der Rentenversicherung - je nach konkreter Ausgestaltung und möglicherweise stärkerer Inanspruchnahme - auf bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2030 anwachsen, wenn die Regelung 2019 in Kraft tritt", sagte ein Sprecher der Rentenversicherung der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Für die Erwerb...
Kommentar Diesel-Klartext = Von Thomas Reisener Düsseldorf (ots) - Beim Thema Diesel-Fahrverbote steht NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit beiden Beinen auf dem Boden. Er hält Fahrverbote für ungerecht. Und hat recht: Die Verbraucher dürfen nicht dafür bluten, dass sie von den Herstellern betrogen wurden. Er hält die Verbote für zweckfremd. Und hat recht: Weniger Diesel bedeutet automatisch mehr Benzin und damit mehr CO2, denn Benziner erzeugen mehr von diesem Klimakiller-Gas als Diesel. Außerdem hält Laschet Diesel-Fahrverbote für unverhältnismäßig. Und hat auch damit recht: Zwischen 1990 und 2015 gingen die Stickoxid-Belastungen in De...
Merkels Moment Düsseldorf (ots) - Angela Merkel ist für übereilte politische Entscheidungen eher nicht bekannt. Mal abgesehen vom Atomausstieg nach dem Fukushima-Unfall. Dass sie nun jede militärische Beteiligung im Syrien-Konflikt ausschließt und sich damit gegen die Bündnispartner Frankreich, USA und Großbritannien stellt, ist erstaunlich. Und falsch. Der mutmaßliche Giftgasangriff der Milizen des syrischen Machthabers Assad muss von der internationalen Gemeinschaft hart und spürbar beantwortet werden, wenn man solche Kriegsverbrechen künftig an anderer Stelle vermeiden will. Eine kritische Erklärung im UN...
Kommentar Europäisches Lehrstück = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Der Fall Puigdemont ist in Europa wie eine heiße Kartoffel behandelt worden: Die Belgier haben den Haftbefehl der Spanier nicht vollzogen, die Finnen und die Dänen griffen nicht zu - warum auch immer. Nun müssen deutsche Gerichte eine juristische Entscheidung über einen Fall mit erheblicher politischer Sprengkraft fällen. Die Bundesrepublik steckt damit in einem Dilemma: Liefert sie Puigdemont nach Spanien aus, werden sich die wütenden Proteste der Katalanen vor deutschen Einrichtungen verstärken. Denn auch wenn es sich um eine formal juristische Entscheidung handelt, würde ...
zurbegrenzten Teilzeitregelung Bielefeld (ots) - Die Situation ist grotesk: Auf der einen Seite klagen viele Firmen so sehr wie noch nie über den Fachkräftemangel. Auf der anderen Seite wollen viele Teilzeitkräfte mehr arbeiten, dürfen aber nicht. Wie so oft auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt passen bei diesem Widerspruch Angebot und Nachfrage nicht zusammen. Aber auch innerhalb einer Firma ist es schwierig, die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei der Arbeitszeit immer unter einen Hut zu bringen. Neben kurzfristigen Interessen geht es immer auch um langfristige Planbarkeit - für beide Seiten. Eine zeitlich be...
Berliner Zeitung: Kommentar zur Essener Tafel. Von Arno Widmann Berlin (ots) - Der Grundsatz 4 der Tafel "Die Tafeln helfen allen Menschen, die der Hilfe bedürfen" sagt nichts über Verhaltensregeln an der Tafel. Aber wer andere verdrängt, hindert den Verein daran, seine Arbeit zu tun. Das tut der Ausländer, der die deutsche Oma beiseite schubst. Das tut auch der Sprecher der Tafel, der daraus den Schluss zieht, alle Ausländer beiseite zu schubsen. Nichts anderes tut der Sozialdezernent der Stadt Essen. Die, die nur Deutschen etwas Gutes tun möchten, werden einen neuen Verein gründen müssen. In dessen Satzung hieße es: Hier wird nur Deutschen geholfen.Quel...
Söders neue Rolle Straubing (ots) - Nun muss Markus Söder unter Beweis stellen, dass er auch die Rolle des Landesvaters ausfüllt. Dass er tatsächlich der "Manager Bayerns" und "Kümmerer" sein kann, als welcher er am Freitag angetreten ist. Dass er mehr ist als der Karrierist und Schmutzler, den nicht nur Horst Seehofer in ihm sieht. Steigende Zustimmungswerte deuten zumindest die Möglichkeit einer glaubhaften Wandlung an. Und vielleicht würde es das ehrliche Bemühen um die Menschen in Bayern unterstreichen, wenn Söder im Landtagswahlkampf nicht noch einmal das Stück "Böses Berlin, gutes München" in den Spielpla...
Lauterbach fordert von neuer Bundesregierung sofortige Gesetze für Pflege Düsseldorf (ots) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat gefordert, dass die neue Bundesregierung unverzüglich die Vorhaben des Koalitionsvertrags zum Thema Pflege umsetzt. "Alles, was mit Pflege zu tun hat, muss sofort angefasst werden", sagte Lauterbach der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Als erstes müsse die Finanzierung der Pflege im Krankenhaus aus den Fallpauschalen herausgenommen werden. "Die Krankenhauspflege muss wieder kostendeckend finanziert werden", sagte Lauterbach. Auch das Sofortprogramm für die Altenpflege, für die 8000 neue Stellen g...

Tags:

Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

      rs-aktuell.net