BP veröffentlicht Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft

London/Bochum (ots) –

– Neuer Bericht beschreibt detaillierte Pläne zur CO2-Reduzierung – Klare Struktur zur Umsetzung der Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft – Zeitnahe, spezifische Zielvorgaben für die Begrenzung der betriebsbedingten Treibhausgasemissionen – Neues Akkreditierungsprogramm zur Verifizierung emissionsarmer Aktivitäten

Unter dem Titel „Advancing the Energy Transition“ hat BP heute einen Bericht in London veröffentlicht, in dem die Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft beschrieben wird. Ferner will BP der doppelten Herausforderung begegnen, zum einen die weltweit steigende Energienachfrage zu befriedigen und gleichzeitig die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

„Die Welt benötigt Tag für Tag mehr Energie, um Wachstum und Wohlstand für Milliarden von Menschen zu ermöglichen. Während weltweit mehr Energie nachgefragt wird, sind gleichzeitig weniger Emissionen notwendig. Wir bei BP stellen uns dieser doppelten Herausforderung. Denn wir sind schon immer zukunftsorientiert gewesen, haben uns auf Veränderungen eingestellt und derartige Herausforderungen bereitwillig angenommen. In dem vorliegenden Bericht untersuchen wir die Veränderungen der Energielandschaft, legen unsere Ziele in Sachen Emissionssenkungen fest und zeigen auf, wie wir dazu beitragen, die globale Energiewende voranzutreiben“, so Bob Dudley, BP Group Chief Executive.

Unter dem Titel „Advancing the Energy Transition“ beschreibt der Bericht detailliert die Struktur, die BP für die Umsetzung ihrer Verpflichtung (für eine CO2-ärmere Zukunft) festgelegt hat: BP will die Treibhausgasemissionen in ihren Betrieben senken, Produkte verbessern, um Kunden dabei zu helfen, Emissionen zu reduzieren und nicht zuletzt wird BP Geschäftsmodelle zur CO2-Reduzierung aufbauen. Der Bericht enthält darüber hinaus eindeutige Zielvorgaben für die Begrenzung von Emissionen in den Betrieben bei BP. Es handelt sich dabei um konkrete und messbare Zielvorgaben, deren Umsetzung innerhalb der kommenden zehn Jahre vorgesehen ist.

Kein Wachstum der Netto-Treibhausgasemissionen

Während die Geschäftsaktivitäten von BP in den kommenden Jahren weiter wachsen, werden die Netto-Treibhausgasemissionen nicht steigen und bis 2025 auf dem Niveau des Jahres 2015 bleiben. Das Unternehmen plant, dieses Ziel nicht nur über die nachhaltige Senkung der Emissionen in den BP Betrieben zu erreichen, sondern auch über das Anstreben einer begrenzten Methanintensität bei Öl- und Gas zu erreichen. Dazu kommen Investitionen in Klimaschutzprojekte.

Nachhaltige Emissionsreduzierung

BP will bis zum Jahr 2025 eine nachhaltig Emissionsreduzierung von 3,5 Millionen Tonnen erreichen. Das lässt sich über den Einsatz neuer Technologien in allen Geschäftsfeldern erzielen, ebenso wie über eine Beschränkung der Methanintensität sowie eine Reduzierung von Fackelaktivitäten.

Begrenzung der Methanintensität

Ein Schlüsselelement für BP ist die Verminderung der Methanintensität. Methan ist ein Bestandteil von Erdgas und gleichzeitig auch ein Gas mit ausgeprägtem Treibhauseffekt. BP strebt eine Methanintensität von 0,2 Prozent bei Erdgas an.

Investitionen in Klimaschutzprojekte

Sollten die aufgeführten Maßnahmen allein nicht ausreichen, die Netto-Treibhausgasemissionen in den Betrieben der BP auf dem Niveau des Jahres 2015 zu halten, wird BP in weitere bedeutende Projekte zur CO2-Neutralisierung investieren, um sicherzustellen, dass die Zielvorgaben eingehalten werden.

Konzernweites Programm eingeführt

BP hat darüber hinaus ein konzernweites Akkreditierungsprogramm mit dem Namen Advancing Low Carbon (ALC) eingeführt, das sämtliche Bereiche des Unternehmens einbezieht, um den Übergang in eine CO2-ärmere Zukunft aktiv zu gestalten. Es ist zudem darauf ausgelegt, Emissionen in den BP Betrieben zu senken und Kunden zu ermutigen ihre CO2-Emissionen ebenfalls zu senken.

„Wir wissen mittlerweile, dass ein Wettlauf um erneuerbare Energien nicht die Lösung sein kann und wird. Um die Emissionen wirklich signifikant reduzieren zu können, müssen alle Arten von Energie sauberer und besser werden. Aus genau diesem Grund nehmen wir mutige und einschneidende Veränderungen in sämtlichen Bereichen unseres Unternehmens vor“, erklärte Bob Dudley. „Wir legen jetzt das Akkreditierungsprogramm Advancing Low Carbon für die gesamte BP Gruppe auf, um die genannten Maßnahmen validieren zu können und weitergehende Schritte auf den Weg zu bringen.“

Das Programm beschreibt die Aktivitäten, die überall bei BP zum Einsatz kommen, um den Ausstoß an Emissionen zu senken, sei es über eine direkte Reduzierung oder über Neutralisierungsprojekte. Jede einzelne Aktivität des Programms wird bewertet und unterliegt einer unabhängigen Begutachtung anhand festgelegter Kriterien. Alle Aktivitäten, die den Kriterien gerecht werden, dürfen dann das ALC-Logo tragen. Das Programm ist zunächst mit 33 akkreditierten Aktivitäten aus sämtlichen Unternehmensbereichen der BP gestartet.

Der Bericht „Advancing the Energy Transition“ wurde heute gleichzeitig mit dem BP Sustainability Report 2017 veröffentlicht. Vor dem Hintergrund allgemeiner Fragen zur Geschäftspolitik und den Leistungen der BP zielt die diesjährige Ausgabe des Nachhaltigkeitsberichtes darauf ab, den Geschäftsansatz der BP in Hinblick auf verschiedene nichtfinanzielle Themenstellungen klar und leicht verständlich darzulegen. Darüber hinaus sind eine ausführliche Berichterstattung sowie weitere Beispiele online abrufbar.

Anmerkungen für Redaktionen:

– Weitere Informationen finden Sie in unserer Webseitenrubrik www.bp.com/energytransition . – Hier finden sich auch Links rund um den Sustainability Report 2017 (in englischer Sprache): www.bp.com/sustainability – Weitere Einzelheiten zum Programm Advancing Low Carbon und die einzelnen akkreditierten Aktivitäten sind über folgenden Link verfügbar: www.bp.com/advancinglowcarbon

Quellenangaben

Textquelle:BP Europa SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/42535/3918002
Newsroom:BP Europa SE
Pressekontakt:BP Europa SE/ Unternehmenskommunikation Deutschland
Rückfragen bei:
Marc Schulte
Tel: +49 (0) 234 4366 3860
marc.schulte1@bp.com

Weitere passende Beiträge

E-Autos: Top CO2-Bilanz in der Kompaktklasse München (ots) - Regenerativer Strom verbessert Öko-Bilanz zusätzlich / ADAC Studie zur Umweltfreundlichkeit verschiedener Antriebstechniken lässt keine pauschale Aussage zu Elektrofahrzeuge gelten als Hoffnungsträger zur Erreichung der Klimaschutzziele im Straßenverkehr. Im Gegensatz zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor verursachen Elektroautos während der Nutzung keine Emissionen. Doch auch beim Bau von Autos, bei der Batterieherstellung und der Stromerzeugung entstehen CO2-Emissionen, die bei der Bewertung der Umweltfreundlichkeit eines Autos zu berücksichtigen sind. Eine aktuelle Studie des ...
Polyplastics bringt neue Low-Dielectric LAPEROS (R) LCPs-Serie für die … Tokio (ots/PRNewswire) - Polyplastics Co., Ltd., ein weltweit führender Anbieter von technischen Thermoplasten, kündigt die Einführung einer neuen Serie von Low-Dielectric Flüssigkristallpolymeren (LCPs) für Kommunikationsgeräte der nächsten Generation an. LAPEROS (R) E420P ist die erste Type einer neuen Low-Dielektrika-Serie, die sich durch inhärent hohe Wärmeformbeständigkeit, mechanische Eigenschaften, chemische Beständigkeit, hohe Fließfähigkeit und geringes Verziehen auszeichnet, und für Folien und Stecker in Verkabelungen, Antennen und Leiterplatten geeignet ist. (Logo: https://kyodon...
Weiteres Engagement für Klimaschutz: McDonald’s plant deutliche CO2-Reduktion … -- McDonald's Scale for Good http://ots.de/KKBofG -- München (ots) -McDonald's will den Ausstoß von Kohlendioxid bis 2030 weltweit um mehr als 30 Prozent verringern - sowohl in den Restaurants, als auch bei der Produktion der Zutaten und Verpackungen. McDonald's setzt ein Zeichen gegen den Klimawandel und präsentiert ein globales Maßnahmenpaket zur Reduktion der Treibhausgase. In diesem Rahmen plant McDonald's unter anderem bis 2030 die CO2-Emissionen in Restaurants und Verwaltungen weltweit um 36 Prozent (im Vergleich zu 2015) zu reduzieren. Zudem soll im gleichen Zeitraum der CO2-Ausstoß ...
Benzin billiger, Diesel kaum verändert München (ots) - Leichte Entspannung an den Zapfsäulen, jedoch nur für die Fahrer von Benziner-Pkw. Laut aktueller ADAC Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,313 Euro. Damit ist der Preis binnen Wochenfrist um 1,1 Cent gesunken. Nur minimal fällt hingegen der Preisrückgang bei Diesel aus. Für einen Liter muss man im Schnitt 1,177 Euro bezahlen, das ist ein Minus von 0,2 Cent. Sparpotenziale beim Tanken sind jederzeit vorhanden: Es gilt, die Preise zu vergleichen und die bestehenden Preisunterschiede an den Tankstellen gezielt zu nutzen. Weitere Informationen gibt es unt...
Keine Wärmewende in Sicht: Heizungsindustrie zieht Jahresbilanz Köln (ots) - Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat heute seine Jahresbilanz veröffentlicht. Die 100 im BDH organisierten Unternehmen erwirtschafteten im Jahr 2017 einen weltweiten Gesamtumsatz von 14,5 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von ca. vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Aufwand für Forschung und Entwicklung lag mit 608 Millionen Euro leicht unter dem Rekordwert von 640 Millionen Euro des Vorjahres. "Der hohe Aufwand für Forschung und Entwicklung ist ein Beleg für die Innovationskraft der Heizungsindustrie" sagt BDH-Präsident Manfred Greis. Die...
GCL Group und Softbank investieren 930 Millionen USD in die Gründung eines … Suzhou, China (ots/PRNewswire) - GCL System Integration Technology Co., LTD (SZ: 002506) (GCL-SI), eine Tochtergesellschaft von GCL, dem weltweit führenden Mischkonzern für saubere Energie, meldet, dass die GCL Group am 29. März eine Absichtserklärung (MoU) mit dem Softbank Vision Fund (SBVF) durch seinen Manager Softbank Investment, eine Tochtergesellschaft der Softbank Group, unterzeichnet hat. Hauptinhalt des Memorandums ist, dass die GCL Group und Softbank Investment vereinbart haben, ein Gemeinschaftsunternehmen in Andhra Pradesh (Indien) zu gründen, entweder direkt oder über ihre jeweili...
Chinesischer Solarzellenhersteller LONGi Solar bricht eigenen Weltrekord der … Tokio (ots/PRNewswire) - Der chinesische Solarzellenhersteller LONGi Solar Technology Co., Ltd. ("LONGi Solar") hielt am 28. Februar 2018 in Japan eine Pressekonferenz, auf der er bekanntgab, dass er bei seinen monokristallinen PERC-Solarzellen (PERC = Passivated Emitter Rear Contact) eine Rekord-Umwandlungseffizienz von 23,6 Prozent erreicht hat. Der Wert wurde von Chinas "National Center of Supervision and Inspection on Solar Photovoltaic Product Quality" (CPVT) bestätigt. Der Solarzellenhersteller brach damit nicht nur seinen eigenen Rekord; er ist weiterhin auch der weltweit führende Produ...
Die ignorierte Wasserkrise Berlin (ots) - - Interaktive Weltkarte zur Wasserkrise: http://panda.maps.arcgis. com/apps/webappviewer/index.html?id=96a8acfe4a9046fb8ddeb32e5f43 8b 80&shareWithWebMap=true Durch den Klimawandel droht bis 2030 eine gefährliche Verschärfung der weltweiten Wasserkrise - vor allem im Zusammenspiel mit dem zu erwartenden Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum in Entwicklungs- und Schwellenländern. Davor warnt die Naturschutzorganisation WWF angesichts des Weltwassertags am 22. März. "Die Wasserkrise ist zwar bekannt, aber immer noch ein blinder Fleck beim Klimaschutz", kritisiert Philipp Wagni...
Heizen und Dämmen – So gelingt der Klimaschutz in den eigenen vier Wänden -- Zur Verbraucherbroschüre http://ots.de/ODJJkC -- Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht Verbraucherbroschüre mit Tipps zum klimafreundlichen Heizungstausch und zur Gebäudesanierung - Gebäudesektor soll bis 2050 nahezu klimaneutral sein - Politik muss energetische Sanierungsmaßnahmen mit Anreizen fördern Bis 2050 soll der Gebäudesektor nahezu klimaneutral sein. So steht es im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Um das Ziel zu erreichen, müssen ab sofort treibhausgasarme Heizungstechniken installiert und die Gebäude gedämmt werden. In der Broschüre "Klimaschutz in den eigene...
Premiere der The smarter E Europe Conference: Digitalisierung, … München (ots) - Mit der Premiere von The smarter E Europe beginnt eine neue Ära: Vier Energiefachmessen präsentieren auf der Innovationsplattform die Kernthemen der Energiewelt von morgen. Die zunehmende Verzahnung der Bereiche Erzeugung, Speicherung, intelligente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien spiegelt sich auf dem Messeparkett wider und bietet viel Diskussionsstoff. Bei der Premiere der The smarter E Europe Conference am 19. und 20. Juni 2018 gehen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung daher eingehend auf die beherrschenden Themen Digitalisierung, Blockchain, Dezentr...
bautec 2018: Tagesbericht vom 23. Februar 2018 Berlin (ots) - Erster bautec.INNOVATION AWARD geht an die Ulrich Brunner GmbH Hochspannung herrschte kurz vor bautec-Schluss auf dem Berliner Messegelände, denn erstmals wurde der bautec.INNOVATION AWARD verliehen. Der erste Preis, ein bautec.BÄR nebst Urkunde, ging an die Ulrich Brunner GmbH für ihre Brunner Heizzentrale BHZ, eine modular erweiterbare Hydraulikbox mit sämtlichen Komponenten zur Erstellung komplexer Heizsysteme. Den zweiten Preis erhielt die Hottgenroth Software GmbH & Co. KG für ihren HottScan HS-1, ein System zur automatisierten Erfassung von 3D-Messwerten. Platz 3 errei...
Suntech präsentiert hochfestes Doppelglasmodul auf der Cisolar 2018 in der … Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Wuxi Suntech Power Co., Ltd. ("Suntech") gab heute seine Teilnahme an der Cisolar 2018 in der Ukraine bekannt. Der Schwerpunkt der Cisolar liegt auf den Schwellenmärkten für die Solarindustrie in Europa. Die Konferenz bringt schon seit 7 Jahren Menschen zusammen, die an Solarenergieprojekten in Mittel- und Osteuropa interessiert sind. Suntech präsentierte auf dieser Veranstaltung sein hochfestes Doppelglasmodul. Der Einsatz von Glas anstelle von Rückseitenfolie eliminiert die Alterung durch UV-Strahlung, Wasserdurchlässigkeit, Sandschliff usw. Die Doppelglasstr...
Ludwig: Blaue Plakette ist der falsche Ansatz Berlin (ots) - Luftreinhaltung muss örtliche Gegebenheiten berücksichtigen Das Bundesverwaltungsgericht hat am gestrigen Dienstag entschieden, dass Städte und Kommunen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge verhängen dürfen. Das Gericht stellte dabei klar, dass es durch die Verbote nicht zu unverhältnismäßigen Härten kommen dürfe. Hierzu können Sie die verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Daniela Ludwig wie folgt zitieren: "Das Urteil verlangt keine generelle und bundesweite Einführung von Fahrverboten. Es hat ausschließlich Auswirkung auf die Städte, in denen die Luftqualität...
Earth Hour 2018: So kann ein Haushalt in 5 Minuten 10 Euro sparen Berlin (ots) - Zur Earth Hour schalten Menschen weltweit das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Am 24. März 2018 von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr ist es wieder so weit. Auch in Deutschland machen immer mehr Leute bei der Earth Hour mit. Ob Licht oder Kühlschrank: Wer im Alltag bereit ist, ein paar Minuten Zeit zu investieren, kann reichlich Strom sparen. Würden sich alle deutschen Haushalte an der Earth Hour beteiligen, könnten fast 7 Millionen Kilowattstunden und rund 2 Millionen Euro Stromkosten eingespart werden. Ein deutscher 3-Personen-Haushalt, der sowohl LEDs als auch a...
ENTRADE AG und Schneider Electric: Fern-Monitoring von Kraftwerksclustern via … Düsseldorf (ots) - Die ENTRADE Energiesysteme AG entwickelt und vertreibt kompakte Kleinkraftwerke, die aus Holzpellets und ausgewählten, biogenen Reststoffen Energie erzeugen und unabhängig von fossilen Brennstoffen und öffentlichen Stromnetzen arbeiten. Jedes einzelne Kleinkraftwerk, das sogenannte E4, hat eine Generatorleistung von 50 kWel sowie eine Nennwärmeleistung von 120 kWth und kann schlüsselfertig innerhalb von zwei Tagen in Betrieb genommen werden. Das Besondere: Die einzelnen Kleinkraftwerke können zu größeren Einheiten verbunden werden, sodass Kraftwerksanlagen mit bis zu 5 MW en...
Kollidierende Neutronensterne waren der Wissenschaftsdurchbruch von 2017 Berlin (ots) - In der alljährlichen Übersicht des angesehenen US-Wissenschaftsmagazins Science wurden die Neutrinos nicht nur in die Top Ten der bedeutendsten Forschungsergebnisse des vergangenen Jahres gewählt, sondern sogar als der Durchbruch des Jahres 2017 auserkoren. Konkret handelt es sich um den ersten Nachweis einer Neutronenstern-Kollision. Bisher konnten die Wissenschaftler die Kollision der Neutronensterne nur "belauschen", jetzt war das Ereignis erstmals auch zu sehen, indem die dabei erzeugte Strahlung eingefangen werden konnte. Das Ereignis konnte in allen Wellenlängen des Lichts...
Lewis Hamilton und Valtteri Bottas eröffnen neues globales Forschungs- und … Turin, Italien (ots/PRNewswire) - Der vierfache Formel-1-Weltmeister Louis Hamilton und sein Teamkollege Valtteri Bottas feiertern gestern die Eröffnung des neuen, 60 Millionen Dollar schweren, Global Research & Technology (R&T)-Zentrums von PETRONAS in Turin, Italien. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/654712/PETRONAS_Lewis_Ham ilton_and_Valtteri_Bottas.jpg ) Gemeinsam mit den Gästen konnten die Weltmeister die hochmoderne Anlage des Titel-Sponsoren Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport vorab besichtigen und so die Anlage kennenlernen, die künftig für die Herstellung jener technische...
GCL-SI stellt auf der 11. PV EXPO in Japan erstmals vier neue … Tokio (ots/PRNewswire) - GCL System Integration Technology Co., LTD. (SZ: 002506) ("GCL-SI" oder das "Unternehmen"), eine Tochtergesellschaft von GCL, dem weltweit führenden Mischkonzern für saubere Energie, stellt derzeit erstmals seine vier neuen, hochmodernen Black-Silicon-PERC-Module (PERC-Module mit schwarzem Silizium) vor und möchte damit die Aufmerksamkeit auf der 11. internationalen PV Power Generation Expo ("die Expo") in Japan auf sich lenken. Die Teilnahme an der Expo, dem größten Treffen der PV-Branche in Japan und eine der Heimstätten der neuesten Techniken, Materialien, Produktio...
Eigenheim: Regelmäßige Pflege zahlt sich aus Stuttgart (ots) - 56 Prozent der Wohnungen in Deutschland wurden zwischen 1949 und 1990 erbaut. Rund ein Viertel der fast 40 Millionen Wohnungen ist sogar noch älter. Grundsätzlich benötigen Bestandsbauten eine regelmäßige Pflege und Instandhaltung - je älter das Baujahr, desto umfassender die Maßnahmen. Modernisierungen steigern den Wert der Immobilie, verbessern die Wohnqualität und können zum Klimaschutz beitragen. Eine Bestandsimmobilie entspricht häufig nicht mehr den heutigen energetischen Standards. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel der Eigentümer. Durch gez...
Netzentgelte-Urteil: Stromkunden sind Verlierer Hamburg (ots) - Der Ökostrom-Marktführer LichtBlick kritisiert, dass Verbraucher auch weiterhin die hohen Renditen der Stromnetzbetreiber finanzieren müssen. Denn der Vorstoß der Bundesnetzagentur, die Garantiezinsen für Stromnetzbetreiber zu kürzen, wurde heute vom Oberlandesgericht Düsseldorf kassiert. Das Urteil war auch vor dem Hintergrund der geplanten Bündelung der Netzgeschäfte von Eon und RWE mit Spannung erwartet worden. Eon würde damit künftig rund ein Drittel des deutschen Stromverteilnetzes kontrollieren. Die Garantierenditen sind Teil der Netzentgelte, die mit durchschnittlich 287...
Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

      rs-aktuell.net