Was gehört alles in die Reiseapotheke?

Viele Familien schmieden schon Pläne für die Sommerferien oder haben bereits eine Reise in die Sonne gebucht. Wenn das Reiseziel feststeht, ist es wichtig, auch an die Medikamente zu denken, die mit auf Reisen gehen. Welche Mittel dies im Einzelnen sind, hängt zum einen von der Dauer der Reise und zum anderen von der Reiseart ab. Es ist immer besser, die Medikamente vor der Abreise einzukaufen, zwar sind viele Medikamente im Ausland günstiger, aber sie entsprechen nicht immer den Qualitätsanforderungen. Viele dieser Medikamente kommen aus China oder Indien und sind im schlimmsten Fall lebensgefährlich.

Welche Medikamente sind wichtig?

Beim Zusammenstellen der Reiseapotheke sollten nicht nur Medikamente eine wichtige Rolle spielen, auch Wunddesinfektion und Verbandsmaterial gehören unbedingt dazu. Pflaster und sterile Kompressen, Mullbinden und elastische Binden dürfen ebenso wenig fehlen wie auch ein Desinfektionsmittel als Spray oder als Feuchttuch. Schmerzmittel und fiebersenkende Medikamente sind ein Muss, wie auch Mittel gegen Übelkeit, Durchfall und Verstopfung. Ein kühlendes Gel gegen Insektenstiche, aber auch Salben gegen Prellungen und Zerrungen sollten mit auf die Reise gehen. Lutschtabletten gehen Halsschmerzen, Tropfen gegen eine Bindehautentzündung und ein Mittel gegen Erkältungen sollten ebenfalls Bestandteil der Reiseapotheke sein.

Schutz vor der Sonne

Geht die Reise in ein tropisches Land oder ein Land, in dem die Sonne sehr heiß scheint, ist es wichtig, auch Sonnenschutzmittel dabei zu haben. Die passenden Sonnenschutzmittel schützen die Haut nicht nur vor den UV-Strahlen der Sonne, sie verhindern auch, dass die Haut altert und unschöne Falten bekommt. Die Haut hat ganz eigene Schutzmechanismen gegen den schädlichen Einfluss der Sonne: Sie bildet ein Pigment mit einem Namen Melanin, was dafür sorgt, dass selbst die Haut, die bereits mutiert ist, wieder repariert wird. Selbst wenn die Haut sich bis zu einem gewissen Grad selbst schützen kann, Sonnenschutzmittel sind auf Reisen unverzichtbar. Geht die Reise in die Wüste oder an einen exotischen Strand, sollte die Sonnencreme oder Lotion einen sehr hohen Lichtschutzfaktor haben. Trotzdem ist es wichtig, sich nicht allzu lange in der prallen Sonne aufzuhalten.

Wohin soll die Reise gehen?

Jede Apotheke für die Reise ist individuell. Wer eine Kreuzfahrt macht, muss andere Medikamente mitnehmen als derjenige, der einen Wanderurlaub plant. Nicht jeder kann das Schaukeln eines Schiffes vertragen, aber deshalb auf eine schöne Kreuzfahrt im Mittelmeer oder in der Karibik zu verzichten, das muss nicht sein. Wenn die entsprechenden Mittel in der Reiseapotheke sind, die gegen See- oder Reisekrankheit helfen, steht einem Schiffsurlaub nichts mehr im Wege. Das Gleiche gilt auch für Flugreisen, die auch nicht jeder gut vertragen kann. Hier sollte das richtige Mittel ebenfalls mit auf die Reise gehen. Alle, die gerne wandern, brauchen vor allem Salben, Cremes und kühlende Gels, aber auch einen Stützverband und Schutz vor Insektenstichen.

Tipps, die Urlauber beherzigen sollten

Grundsätzlich sollten immer nur Medikamente mit auf Reisen gehen, die sich bereits bewährt haben und die gut verträglich sind. Besonders bei Paaren, die im Liebesurlaub den ersten Nachwuchs zeugen wollen, ist eine gut sortierte Reiseapotheke das A und O, denn auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an und damit ist nicht die Tageszeit gemeint, sondern das Wissen über den Zeitpunkt des Einsprunges. Bei Arzneimitteln, die aus der Hausapotheke stammen, ist es wichtig, das Verfallsdatum zu kontrollieren. Bei Salben und Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Nasentropfen, gilt dieses Datum nur bei Packungen, die originalverpackt sind. Ebenso wichtig ist es, auf die Hinweise für die Lagerung der Medikamente zu achten. So können Zäpfchen gegen Schmerzen oder Fieber in heißen Ländern sehr schnell schmelzen, wenn es vor Ort keine Möglichkeit gibt, sie zu kühlen. Bei Mitteln wie der Anti-Baby-Pille, die immer zu einem festen Zeitpunkt eingenommen werden, ist es wichtig, den Rhythmus einzuhalten und sich über die Zeitverschiebungen bei Fernreisen zu informieren.

Ein Urlaub sollte immer ein unbeschwertes Erlebnis sein und daher ist es wichtig, die richtigen Medikamente in den Koffer zu packen. Am Urlaubsort kann die Reiseapotheke unter Umständen sehr hilfreich sein.

Bild: @ depositphotos.com / teresaterra

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
rs-aktuell.net