Die Kritiken an Angela Merkel werden schärfer » Reise Urlaub

Seit zehn Jahren sitzt Angela Merkel im Bundeskanzleramt und immer mehr Deutsche sind der Ansicht, dass zehn Jahre genug sind. Aber nicht nur die Bürger haben an der Kanzlerin viel auszusetzen, jetzt melden sich auch Intellektuelle und sogar frühere Verfassungsrichter zu Wort und kritisieren Merkel mit sehr deutlichen Worten. Eklatantes Versagen wird der Kanzlerin unter anderem vorgeworfen, aber auch von einer „diktatorischen Kanzlerschaft“ ist mittlerweile die Rede.

Angela Merkel spaltet das Land

Die Deutschen haben ihrer Kanzlerin viel nachgesehen. Sie haben die plötzliche Wende in der Klimapolitik mitgetragen, sie haben mit Unverständnis die Debatte um Griechenland verfolgt, aber sie sind offenbar nicht mehr bereit, die Asylpolitik von Merkel mitzutragen. Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier findet scharfe Worte und befürchtet, dass die Stimmung im Land immer weiter kippen wird, wenn Merkel nichts unternimmt. Die Krise um die über eine Million Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland gekommen sind, wird sich verschärfen und die Bürger werden nicht mehr akzeptieren, was im Land geschieht.

Die Folgen für die Gesellschaft

Es sind nicht nur die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln, die die Deutschen bewegen, es ist auch das Misstrauen, das die Menschen in Deutschland immer mehr beschleicht. Sie haben vielfach das Vertrauen in den Rechtsstaat verloren, sie trauen den Medien nicht mehr und sie können nicht verstehen, warum die Politik nur redet, aber nicht handelt. Mit Sorge sieht die Schriftstellerin Monika Maron, was in diesen Tagen in Deutschland geschieht. Die Autorin schreibt in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“: Wir misstrauen einander, wir beginnen sogar einander zu hassen, weil die andere Meinung nicht nur eine andere Meinung ist, sondern an unser Existenzrecht rührt.“

Mit jedem Tag wird die Stimmung radikaler

Viele fürchten sich vor einem Bürgerkrieg und verweisen auf die Straßenschlachten, wie sich unlängst Linke und Rechte in Leipzig geliefert haben. Andere haben keine Lust mehr, sich als Nazi beschimpfen zu lassen, nur weil sie eine kritische Meinung zur Politik von Angela Merkel haben. Das politische Versagen wird immer größer und mit diesem Versagen steigt die Angst um den Zusammenhalt Deutschlands. Die Schriftstellerin Monika Maron erinnert an das Deutschland von heute, an die Zeit der Weimarer Republik, kurz vor der Machtergreifung Hitlers.

Das zerstrittene Europa

Noch nie in seiner Geschichte war Europa so zerstritten und so tief gespalten wie heute. Viele machen die deutsche Kanzlerin für diese Situation verantwortlich, besonders Länder wie Polen, Tschechien und Ungarn greifen Angela Merkel scharf an. Die Länder auf der sogenannten Balkanroute wie Slowenien oder Kroatien sind mit den Flüchtlingen vollkommen überfordert und müssen sich aus Brüssel anhören, dass sie nicht solidarisch sind und kein Geld mehr aus der EU bekommen.

Die Kanzlerin wird dieses Problem nicht mehr wie sonst aussitzen können, sie muss jetzt handeln, bevor Schlimmeres passiert.

Bild: © Depositphotos.com / palinchak

Die Kritiken an Angela Merkel werden schärfer
4 (80%) 4
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net