Mode 2016 – was kommt, was bleibt, was geht?

Neues Jahr, neue Mode – für viele Damen heißt das, sie durchforsten ihren Kleiderschrank und überlegen, was zur Altkleidersammlung kommt und was nicht. Ist vielleicht noch etwas dabei, das im neuen Jahr noch en vogue ist? Was wird ein Must-have sein und was ein No-Go? Die Mode in 2016 wird vielseitig und einige Klassiker aus dem vergangenen Jahr sind auch noch dabei.

Mode 2016 – die neuen Farben

Wenn es nach den internationalen Designern geht, dann können modebewusste Damen im kommenden Sommer in herrlichen Farben schwelgen. Silber und Rose Quartz sind die dominierenden Farben im Modesommer 2016. Beide sind zwar Glamourfarben, in diesem Jahr dürfen sie aber auch am Tag getragen werden. Besonders edel, aber auch immer ein wenig kühl sind Weiß und Grau, zwei Farben, die ebenfalls eine Rolle spielen. Wenn es um Sandaletten geht, dann ist Transparenz angesagt, zumindest wenn es um den Absatz geht.

Der Ethno-Look ist wieder da

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Einmal mehr haben sich die Designer für die Mode 2016 von exotischen Ländern inspirieren lassen. In diesem Jahr steht ganz eindeutig Afrika im Fokus. Wilde Muster, die Farben der Savanne und natürlich auch der klassische Look für die nächste Safari stehen beim Ethno-Look 2016 im Vordergrund. Eine Cargo-Jacke sollte im kommenden Sommer unbedingt zur Garderobe gehören, denn diese Jacken sind nicht nur sehr praktisch und alltagstauglich, sie sind auch im Trend. Zur Mode 2016 gehört aber auch der bunte Style der Karibik, wer also noch eine bestickte Bluse oder ein gehäkeltes Kleid im Schrank hat, der kann sich freuen. Romantische Kleider im Boho-Style sind ebenfalls ein Trend und perfekt für jede Sommerparty.

Was ist out?

Verabschieden muss sich die Modewelt 2016 von Flared Pants, die es auch im vergangenen Jahr nicht so richtig geschafft haben. Auch Beerentöne sind passé, und wer noch Stiefel im Overknee-Look im Schuhschrank hat, der kann sie getrost entsorgen, denn alles, was über dem Knie endet, ist leider out. Alle Lilatöne gehören ebenso der Vergangenheit an und Patchwork ist nur bei Tagesdecken erlaubt, in der Mode hat die bunte Flickenmode nichts mehr zu suchen.

Diese Mode bleibt

Der Trend zum Karo wird auch im Sommer 2016 wieder ein Thema sein und rustikale Karos in Rot oder in Blau werden mit einem frischen Weiß kombiniert. Lackleder ist wieder einmal ein Trend und wer mit dieser Mode gehen will, der sollte unbedingt auf Qualität achten, denn alles andere sieht schnell billig aus. Damen und Herren, die bequeme Schuhe zu schätzen wissen, können sich freuen, denn die flachen Flatformers sind auch 2016 wieder die richtigen Schuhe für den Alltag. Wenn die Schuhe ein wenig Pep haben sollen, dann dürfen sie Plateausohlen haben und auch ein grobes Profil oder Kreppsohlen machen sich zur Jeans immer gut.

Bild: © Depositphotos.com / viperagp

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net