NEWS

Air Berlin ist pleite – was bedeutet das für die Kunden? » Reise Urlaub

Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt und viele Reisende fragen sich jetzt: Kann ich überhaupt noch mit Air Berlin fliegen und behält mein Ticket seine Gültigkeit? Die wohl wichtigste Frage ist aber: Geht der Betrieb weiter? Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden und auch die Tickets behalten bis auf Weiteres ihre Gültigkeit. Die Flugpläne werden zudem nicht geändert, ließ Air Berlin mitteilen, trotzdem sind viele Kunden der Airline beunruhigt.

Die Ruhe bewahren

Die Verbraucherzentralen raten allen, die mit Air Berlin in die Ferien fliegen wollen, die Ruhe zu bewahren. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Fluggesellschaft die noch ausstehenden Beförderungsverträge erfüllen wird und daher wäre es keine so gute Idee, Flüge zu stornieren, denn das würde Stornogebühren kosten, auf denen der Kunde sitzen bleibt. Kunden haben zudem nur einen Anspruch auf die Erstattung von Gebühren und Steuern, aber nicht in jedem Fall auch auf den Ticketpreis. 150 Millionen Euro bekommt Air Berlin vom Bund als Kredit, um den Flugbetrieb erst einmal aufrecht halten zu können. Laut Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) reicht dieser Betrag für die kommenden drei Monate.

Die Politik ist zuversichtlich

Die Bundeswirtschaftsministerin äußerte sich zuversichtlich im Hinblick auf die Zukunft der Airline. In den kommenden Monaten könnte eine Übernahme von Teilen der Fluglinie an die Lufthansa gelingen, was auch Air Berlin als vielversprechend kommentierte. Der Kredit der Bundesregierung schafft laut Air Berlin einen guten Übergang. Die Kunden können also auch weiterhin einen Flug bei Air Berlin buchen, auch die Tickets der Unternehmenstochter Niki behalten ihre Gültigkeit, die Flüge finden wie geplant statt.

Was passiert mit den Bonusmeilen?

Was mit den Bonusmeilen passiert, die Fluggäste bei Air Berlin gesammelt haben, das steht allerdings noch nicht fest. Experten raten den Kunden aber dazu, die Bonusmeilen so schnell wie möglich einzulösen. Es kann sein, dass ein anderes Unternehmen wie die Lufthansa bei der Übernahme der Fluglinie dieses Instrument der Kundenbindung übernehmen wird, aber sicher ist das noch nicht. Wenn Air Berlin nicht mehr als Vertragspartner zur Verfügung steht, dann haben die Kunden keinerlei Anrecht mehr darauf, die gesammelten Meilen einzulösen. Sollte der Flug ein Teil der Pauschalreise sein und wenn dieser Flug aufgrund der Insolvenz nicht stattfindet, dann sind die Reisenden auf jeden Fall durch den Reiseveranstalter abgesichert, der sich dann um eine andere Beförderung kümmern muss.

Bild: © Depositphotos.com / NikD51

Werbung

Ihnen hat der Beitrag: „Air Berlin ist pleite – was bedeutet das für die Kunden?“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …

Air Berlin ist pleite – was bedeutet das für die Kunden?
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net