Die Seychellen – traumhaft schöne Inseln » Reise Urlaub

Der Abenteurer und Entdecker Heinrich Harrer verglich die Inseln der Seychellen einmal mit kostbaren Smaragden, die auf einem Kissen aus blauem Samt liegen. Aus der Luft betrachtet erinnern die Inseln tatsächlich an Edelsteine, die sich im tiefblauen Ozean aneinanderreihen. Aber nicht nur das Luftbild ist wunderschön, auch wer die Inseln näher kennenlernt, wird von ihnen verzaubert sein. Granitfelsen und Traumstrände, das bunte Leben auf den Märkten, sowie die exotische Tier- und Pflanzenwelt machen die Inseln zu einem der attraktivsten Reiseziele weltweit.

Jede Insel ist anders

Jede der Seychelleninseln hat ihren ganz eigenen Charakter und einen einzigartigen Charme. Da ist die Hauptinsel Mahé, die größte der 115 Inseln mit der Hauptstadt Victoria. Mahé ist lebhaft, bunt quirlig und damit auch das Hauptziel der 300.000 Touristen, die jedes Jahr die Insel besuchen. La Digue besticht mit lässigem Charme und dem L’Union Estate Nationalpark, in dem Besucher unter anderem auch die sehr zutraulichen riesigen Schildkröten bewundern können. Weltberühmt sind jedoch die Strände von La Digue wie der Strand Anse Source D’Argent, der als einer der schönsten Strände der Welt gilt. Praslin ist die zweitgrößte Insel der Seychellen und hier können im Vallee de mai, dem geschützten Nationalpark im Dschungel, die Choco de Mer bewundert werden, die größten Nüsse der Welt, die ein etwas eigentümliches Aussehen haben.

Die Inseln der Piraten

Die Seychellen haben sich erst relativ spät zu einem Ferienziel entwickelt. Die ersten Gäste waren Piraten, die die menschenleeren Inseln nutzten, um ihre Beute zu verstecken. Ihnen folgten arabische Händler und im 18. Jahrhundert schließlich die Franzosen, die Plantagen aufbauten, die Sklaven aus Afrika bewirtschaftet wurden. Im 19. Jahrhundert eroberten die Briten die Inseln und erst 1976 wurden die Seychellen unabhängig und begannen, die Inseln für Touristen auszubauen.

Was macht die Seychellen so besonders?

Es sind türkisblaue Meer, das Rauschen der Wellen und die Sonne, die fast das ganze Jahr über vom Himmel strahlt, die die Seychellen zu einem kleinen Paradies auf Erden machen. Schnorcheln, fischen, wandern, Radfahren, tauchen oder einfach nur am Strand unter Palmen liegen – die Inseln sind perfekt für alle, die für eine Weile aus dem Alltag ausstiegen wollen oder unvergessliche Flitterwochen verbringen möchten, wie zum Beispiel Prinz William und Herzogin Kate von England, die auf der Insel North Island ihren Honeymoon verbracht haben.

Bild: © Depositphotos.com / Iakov

Die Seychellen – traumhaft schöne Inseln
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net