Kann man sich auch kurz vor der Reise noch impfen lassen? » Reise Urlaub

Die Reise ist perfekt geplant, der Flug und das Hotel sind gebucht, die Koffer sind gepackt, die Vorfreude ist riesengroß und dann plötzlich der Schock: Müssen wir uns eigentlich impfen lassen? Was ist mit Tollwut, Gelbfieber, Malaria und Hepatitis? Reicht die Zeit noch aus, um zum Arzt zu gehen und sich impfen zu lassen? Die Frage ist berechtigt, denn nicht jede Impfung kann man sich kurz vor einer geplanten Reise geben lassen.

Die häufigsten Reiseimpfungen

Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A gehören zu den häufigsten Reiseimpfungen und sie sind immer dann notwendig, wenn das Reiseziel entweder südlich der Alpen oder östlich der Oder liegt. Die Impfung gegen Hepatitis A ist auch noch kurz vor der Reise möglich, rein theoretisch kann sogar noch am Flughafen kurz vor dem Anflug geimpft werden. Anders sieht es allerdings aus, wenn gegen Hepatitis A in Kombination mit Hepatitis B geimpft werden soll, denn hier sind mindestens vier Wochen Vorlaufzeit notwendig, denn innerhalb von vier Wochen sind zwei Spritzen nötig. Eine Kombiimpfung ist zudem günstiger als zwei einzelne Impfungen, hier können bis zu 50,- Euro gespart werden.

Gelbfieber und Tollwut

Auch bei Tollwut und Gelbfieber ist es nicht möglich, sich kurz vor der Reise impfen zu lassen. Gegen Tollwut sind drei Impfungen nötig, die in einem Zeitraum von drei bis vier Wochen gegeben werden müssen. Das Impfschema sieht die Tage 0, 7 und 21 vor, was es notwendig macht, die Reise entsprechend zu planen. In vielen Ländern, vor allem in Afrika, ist eine Impfung gegen Gelbfieber vorgeschrieben. Die Impfung muss zehn Tage vor Antritt der Reise erfolgen und wer keine Impfung nachweisen kann, der muss damit rechnen, dass die Einreise verweigert wird. Für die Tollwut gilt zudem, dass ein Jahr nach der Reise eine weitere Impfung erfolgen muss, denn über den Langzeitschutz ist noch relativ wenig bekannt.

FSME und Grippe

Wer nach Österreich, in die Schweiz oder nach Skandinavien reist, der sollte sich auch gegen FSME impfen lassen. Auch hier ist es notwendig, sich die erste Spritze drei Wochen und die zweite Spritze zwei Wochen vor der Reise gegen zu lassen. Nur so kann ein effektiver Schutz vor der durch Zecken übertragenen Krankheit gewährleistet werden. Gegen die Grippe, eine der häufigsten Reisekrankheiten, muss zwei Wochen vor dem Start in die Ferien geimpft werden.

Bild: © Depositphotos.com / perig76

Kann man sich auch kurz vor der Reise noch impfen lassen?
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net