NEWS

Türkei Urlaub – mit Dumpingpreisen aus der Flaute

Die politischen Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei haben für eine Flaute bei den Reisen in das beliebte Urlaubsland gesorgt. Jetzt sieht es aber so aus, als wäre die Türkei als Ferienziel wieder ein Thema und das hat ganz unterschiedliche Gründe. Zum einen sind die Hotels auf Mallorca, der spanischen Lieblingsinsel der Deutschen, schon seit November des letzten Jahres komplett ausgebucht und zum anderem bieten die Reiseveranstalter für Türkeireisen echte Dumpingpreise, vor allem auf dem Last-Minute-Sektor.

Schnäppchen sind gefragt

Die Krisenherde am Mittelmeer, wie zum Beispiel in Tunesien und Ägypten sowie die unruhige Lage in der Türkei haben die Inseln der Balearen noch beliebter gemacht. Aber viele, die auf Mallorca oder Ibiza keinen Platz mehr gefunden haben, weichen jetzt zunehmend wieder auf die türkischen Badeorte wie Alanya, Antalya oder Side aus. Die aktuellen Buchungen lassen eine Trendwende erkennen, aber die Zahlen liegen nach wie vor weit unter den Zahlen aus den letzten Jahren, die ebenfalls nicht sonderlich hoch waren. Gebucht wird die Türkei gerne kurzfristig und das Land ist seit Mai wieder ein beliebtes Ziel für Pauschalreisen. Das mag auch an der sehr großen Auswahl an Hotels liegen, aber die günstigen Preise sind immer noch das Hauptargument der Reisenden.

Sonne satt zum kleinen Preis

Gegenüber anderen Zielen am Mittelmeer ist die Türkei bis zu 30 % günstiger und das nutzen viele deutsche Urlauber aus. Ein Grund für eine Türkeireise ist aber auch, dass die meisten Hotelanlagen modern und die Strände nicht so überlaufen sind wie auf den spanischen Inseln. Schon im letzten Jahr war es an den Stränden von Mallorca qualvoll eng. Nicht nur die deutschen Touristen haben die Türkei in den letzten zwei Jahren gemieden, auch russische und britische Urlauber sind aufgrund der politischen Unstimmigkeiten nach Spanien oder Griechenland ausgewichen.

Wieder mehr Leben am Strand

Schon im Frühjahr stiegen die Buchungen für die Türkei langsam, aber stetig an und die Buchungen für den Sommer haben den Trend jetzt bestätigt. An den türkischen Stränden füllen sich wieder die Sonnenliegen und auch die kleineren Hotels werden wieder gerne gebucht. Für die großen Reiseveranstalter ist die Türkei wieder zu einem guten Geschäft geworden, auch wenn die Konkurrenz nicht schläft, denn einige wenige Restplätze auf Mallorca werden ebenfalls zu sehr günstigen Preisen angeboten.

Bild: © Depositphotos.com / gustavofrazao

Werbung

Ihnen hat der Beitrag: „Türkei Urlaub – mit Dumpingpreisen aus der Flaute“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …

Türkei Urlaub – mit Dumpingpreisen aus der Flaute
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net