Vorsicht Abzocke – Reisegewinne, die keine sind » Reise Urlaub

Der Frühling ist die Hochsaison, wenn es um die Planung der Ferien geht und diese Zeit nutzen Gauner und Betrüger aus, um gutgläubige Menschen mit einem Versprechen abzuzocken, dass sie angeblich eine Traumreise gewonnen haben. Wer also in diesen Tagen einen Brief oder eine Mail bekommt, in der zum Gewinn einer Reise gratuliert wird, der sollte sehr genau hinschauen, denn immer öfter kosten diese Gewinne richtig viel Geld.

Die kostenlose Reise mit Extrakosten

„Herzlichen Glückwunsch – Sie haben eine Traumreise gewonnen!“ Wer einen Brief mit diesem Satz bekommt, der sollte hellhörig werden, denn nicht selten verbirgt sich hinter dem kostenlosen Versprechen zwar tatsächlich eine Reise, aber diese ist mitnichten kostenlos. So hat das Landgericht in Bremen gerade einem Reiseveranstalter untersagt, weiter Reisegewinne zu verschicken, bei denen die „glücklichen“ Gewinner am Ende jede Menge Zuschläge zahlen müssen, zum Beispiel für Kerosin oder für Flughafengebühren. Das ist aber nicht der einzige Trick, mit dem Gauner arbeiten, um den vermeintlichen Gewinnern von Reisen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Die Hotels überprüfen

Der Trick mit der Traumreise, die letztendlich viel Geld kostet, ist so etwas wie ein Klassiker, mit dem Betrüger immer wieder gerne arbeiten. Da wird zum Beispiel eine Reise in die Türkei versprochen und die angeblichen Gewinner müssen für das Hotel, das meist sehr einfach ist und sehr einsam liegt, tatsächlich nichts bezahlen. Was aber ins Geld geht, das sind Essen und Getränke, die extra bezahlt werden müssen, auch die Verkaufsveranstaltungen, bei denen die Urlauber oftmals genötigt werden, etwas zu kaufen, haben ebenfalls gesalzene Preise. Wenn in der Gewinnbenachrichtigung ein Hotel benannt wird, dann sollte man sich immer das Hotel im Internet ansehen, denn das sagt meist alles über den „Traumurlaub“ aus.

Kostenlos im Luxushotel?

Wer möchte nicht mal in einem fünf Sterne Hotel übernachten? Viele wollen sich diesen Traum erfüllen und freuen sich über diesen Gewinn. Leider übersehen die glücklichen Gewinner die zahlreichen Gebühren und Nebenkosten, denn jede Leistung, wie zum Beispiel auch das Frühstück, muss extra bezahlt werden. Am Ende kostet der gewonnene Urlaub nicht sehr viel weniger als der normale Aufenthalt in einem guten Hotel. Besonders dreist bei dieser Masche ist, dass die Gewinner nichts reklamieren können, denn die Übernachtung im Luxushotel kostet schließlich nichts.

Bild: © Depositphotos.com / JANIFEST

Werbung

Ihnen hat der Beitrag gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …

Vorsicht Abzocke – Reisegewinne, die keine sind
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net