Mit dem Around-the-World-Ticket einmal um die ganze Welt » Reise Urlaub

Einmal um die Welt reisen – davon träumen viele Menschen, aber eine solche Reise kostet normalerweise ein kleines Vermögen und es dauert, bis eine solche Weltreise geplant ist. Mit einem Around-the-World-Ticket kann man die Welt einmal umrunden und das ganz ohne Stress, dafür aber zu Preisen, die sich fast jeder leisten kann. Zwei Wochen sind die Weltreisenden unterwegs und noch nie war es so einfach, die schönsten Orte dieser Erde kennenzulernen und sich einmal wie Phileas Fogg zu fühlen, der bekanntlich in 80 Tagen um die Welt gereist ist.

Das Around-the-World-Ticket – eine Reise mit Geschichte

Das klassische Around-the-World-Ticket ist keine neue Erfindung, dieses Angebot gab es schon einmal, und zwar 1947. Die amerikanische Fluggesellschaft Pan American Airways bot damals ihren Kunden an, die Welt in 48 Stunden ohne Umsteigen einmal zu umrunden. Gestartet wurde in New York, dann ging es nach Honolulu auf Hawaii, nach Hongkong, Bangkok, Delhi, Beirut, Istanbul, Frankfurt und nach London, bevor die Reise dann wieder in New York zu Ende ging. Die Passagiere hatten die Möglichkeit, entweder in 48 Stunden um die Welt zu reisen, ohne aus dem Flugzeug auszusteigen, oder aber mit Zwischenstopps zu reisen und sich 180 Tage Zeit zu lassen.

Wie funktioniert das Ticket heute?

Das Around-the-World-Ticket nach dem Modell der Pan Am funktioniert heute nicht mehr. Heute werden einzelne Flüge angeboten, die dann zu einer Art Flugallianz zusammengefasst werden. Damit buchen die Weltenbummler praktisch eine Pauschalreise rund um die Welt. Aus den maximal 180 Tagen von damals ist ein Jahr geworden, denn solange haben diejenigen, die Around-the-World-Ticket kaufen, Zeit für ihre Weltreise. Zu den führenden Anbietern gehören heute die großen Luftfahrtallianzen wie Oneworld oder Star Alliance, aber die Weltreisenden können sich auch individuell im Reisebüro ihre Weltreise zusammenstellen lassen und wählen, ob sie fünf oder 15 Zwischenstopps möchten. Die meisten der Anbieter fliegen nur in eine Richtung, nämlich nach Osten, zu den beliebtesten Zielen gehören hier Asien, Neuseeland und Australien.

Was kostet die Weltumrundung?

Wie teuer ein Around-the-World-Ticket kostet, das hängt immer vom jeweiligen Anbieter, den Meilen, die geflogen werden und der Reiseklasse ab. Man kann wahlweise in der Economy Class, aber natürlich auch in der First Class fliegen. Einige Anbieter bieten während der Reise ein Upgrade oder auch ein Downgrade an. Für junge Leute gibt es spezielle Angebote, zum Beispiel von STA Travel, die zwar keinen großen Luxus bieten, aber der Preis von 700,- Euro kann sich sehen lassen. Eine solche Reise führt von Deutschland aus nach Reykjavik auf Island, nach Toronto, dann nach New York, nach Lissabon und wieder zurück. Für alle, die Wert auf Komfort und Luxus legen, gibt es Reisen, die bis zu 40.000 Euro kosten, aber im Preis inbegriffen sind dann die edelsten Hotels und ein privater Reisebegleiter.

Gibt es auch Nachteile?

Die Reisen um die Welt mit nur einem Ticket haben auf den ersten Blick viele Vorteile, aber leider gibt es auch Nachteile, wie zum Beispiel die fehlende Flexibilität. Die Reise ist maximal auf ein Jahr begrenzt und die Reiseroute wird vorher festgelegt. Ein weiterer Nachteil besteht im Preis, denn viele der Routen, die für eine Weltumrundung angeboten werden, können mit klug gewählten Einzelflügen deutlich günstiger gebucht werden. Reiseziele, die etwas abseits der gut besuchten Urlaubsregionen liegen, werden nur sehr vereinzelt angeboten. Wer mehr sehen will, der muss diese Flüge einzeln buchen und das bedeutet immer einen höheren Preis. Ein weiterer Nachteil ist die Länge der Aufenthalte, denn diese sind für viele Reisende einfach zu kurz.

Die Tickets für die Weltreise sind für diejenigen geeignet, die genau wissen, wann und wie lange sie an einem bestimmten Ort sein möchten und die die Welt nach Plan bereisen wollen.

Bild: © Depositphotos.com / solid-istanbul

Mit dem Around-the-World-Ticket einmal um die ganze Welt
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net