Trinkgeld im Ausland – wo ist es angemessen?

Viele nutzen die Osterferien für einen kleinen Urlaub im Ausland und überlegen bei einem Besuch in einem Restaurant vielleicht, wie viel Trinkgeld angemessen ist. Ob im Lokal oder im Taxi, das kleine Dankeschön in finanzieller Form kann sehr schnell zu einem echten Fettnäpfchen werden, denn die Trinkgelder sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. So wird es in Japan als eine Beleidigung angesehen, in den USA müssen die Kellner von ihrem Trinkgeld leben.

Wo ist es eine nette Geste?

In einigen Ländern wird das Trinkgeld beim Bezahlen auf die Rechnung aufgeschlagen, in anderen Ländern ist es üblich, es auf den Tisch zu legen. In Italien, Spanien und Griechenland ist es eine nette, gern gesehene Geste, etwas anders sieht es allerdings im Nachbarland Frankreich aus. Selbst wenn man beim Bezahlen die Summe des Trinkgeldes genannt hat, wird der Kellner das volle Wechselgeld wieder an den Tisch bringen, denn in die Frankreich ist es üblich, Kleingeld auf den Tisch zu legen.

Wo ist das Trinkgeld eine Beleidigung?

Wo kann man einem Kofferträger Geld in die Hand drücken, die Hilfsbereitschaft des Taxifahrers bei den schweren Koffern mit barem Geld honorieren und dem Kellner ein Dankeschön für den guten Service zukommen lassen, ohne jemanden dabei zu beleidigen? In fast allen Ländern außer in Japan und in Skandinavien. Die Japaner fühlen sich beleidigt, wenn sie ein Trinkgeld bekommen und auch in den skandinavischen Ländern kommt das Trinkgeld nicht sonderlich gut an. In Schweden, Norwegen und Finnland ist es nicht üblich, über die Rechnungssumme hinaus zu bezahlen, und es kann passieren, dass der Kellner den kleinen Obolus entweder diskret übersieht oder das Trinkgeld höflich ablehnt.

In den USA gerne gesehen

Wer in die USA reist, der sollte immer ein Trinkgeld geben, denn das bildet die Grundlage des Verdienstes. Vor allem die Kellner und Kellnerinnen in den meisten Restaurants bekommen nur ein eher bescheidenes Grundgehalt und sie sind auf die Trinkgelder der Gäste angewiesen, um leben zu können.

Bild: © Depositphotos.com / anytka

Weitere passende Beiträge

Die Normandie – Frankreichs geschichtsträchtiger Nordwesten Das Meer, die zerklüfteten Felsen, die feinen Sandstrände, die pittoresken Städte und die mondänen Seebäder – das alles und noch viel mehr macht die Normandie im Nordwesten von Frankreich aus. Die Region hat wunderschöne Strände, die jedoch nicht so überlaufen sind wie am Mittelmeer im Süden des Landes, die Sonne scheint trotzdem angenehm warm und es weht immer eine leichte Brise. Es ist aber auch die lange spannende Geschichte, die diese Region Frankreichs so interessant macht. Das Land der Normannen Lugdunensis secunda – so nannte der römische Kaiser und Feldherr Gaius Julius Caesar di...
Der IWF und seine Rolle in der Griechenland-Krise In diesen Tagen blickt die ganze Welt – mehr oder weniger besorgt – nach Griechenland. Das tut auch der IWF, der in dieser Wirtschaftskrise eine besondere Rolle spielt. Experten sehen diese als fatal an und kritisieren besonders Chefin Christine Lagarde ungewohnt scharf. Betonte Distanz wird zur Schau gestellt Nur wenige Stunden nach dem „Nein“ der Griechen beim sonntäglichen Referendum ließ Lagarde zwei Sätze ausrichten. „Man nehme das Referendum der Griechen zur Kenntnis. Man sei auch weiterhin bereit, Griechenland zu helfen, falls der IWF darum gebeten werde. Experten schätzen dies als du...
Frankreich fordert Deutschland zum EuroAustritt auf Das Drama um die Krise in Griechenland hat vor allem in Frankreich für einen Schock gesorgt. Im Land mehren sich jetzt die Stimmen, die einen Austritt Deutschland aus dem Euro fordern. Um weitere Probleme zu vermeiden, gibt es nach Ansicht von führenden Wirtschaftswissenschaftlern in Frankreich nur zwei Möglichkeiten: Entweder stürzt Europa in ein wirtschaftliches und finanzielles Chaos, oder Deutschland tritt geordnet aus dem Euro aus. Kein Vertrauen mehr Mühsam schleppen sich die Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Geldgebern dahin. Es ist mühsam geworden, Gemeinschaft zu demons...
Ist der Euro gescheitert? Mit dem Rücktritt des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras hat die Diskussion um milliardenschwere Hilfspakete eine neue Ebene erreicht. Viele, die gegen die Griechenlandhilfe sind, sehen sich jetzt bestätigt, dass das hoch verschuldete Land mitnichten daran denkt, die Reformen durchzusetzen und immer wieder für neue Verwirrungen sorgt. Für die künftige Fraktionschefin der Linken, Sarah Wagenknecht, ist das einmal mehr ein Grund gegen den Euro zu wettern. Der Euro funktioniert nicht Der Euro als gemeinschaftliche Währung kann und wird nicht funktionieren, denn er vereint Europa ni...
Snoop Dogg – in Schweden klickten die Handschellen Nicht nur in Deutschland wird um das Thema Marihuana heftig gestritten, denn den Befürwortern und Gegnern der Legalisierung gehen die Argumente nicht aus. In den USA gibt es mittlerweile schon einige sogenannte „Pot Shops“, und auch in Deutschland soll der Verkauf von Cannabis nicht mehr unter Strafe stehen. Einer würde sich freuen, wenn es Gras legal zu kaufen gäbe, denn dann wäre der Rapper Snoop Dogg in Schweden nicht verhaftet worden. Am liebsten jeden Tag Snoop Dogg macht aus seiner Vorliebe für Gras kein Geheimnis, und diese Vorliebe wurde ihm jetzt zum Verhängnis. 30 Millionen Alben h...
Mehrwertsteuererhöhung – Griechenland Urlaub wird teurer? Die Geldgeber haben gesprochen und die griechische Regierung hat umgehend reagiert – in Griechenland wurde die Mehrwertsteuer erhöht und das hat einschneidende Folgen nicht nur für die Bevölkerung, sondern auch für alle, die jetzt einen Griechenland Urlaub planen. Alle, die schon einmal einen Urlaub in Griechenland verbracht haben und die Preise in den Geschäften und Restaurants kennen, werden eine böse Überraschung erleben, denn durch die Erhöhung der Mehrwertsteuer wird alles sehr viel teurer werden. Wie teuer wird der Griechenland Urlaub? Es sind vor allem die Bereiche Gastronomie und Hot...
Kreuzfahrten – Luxus auf den Weltmeeren Noch vor wenigen Jahren waren Kreuzfahrten eine Reiseform für gut betuchte Urlauber, die bereit waren viel Geld auszugeben, um sich die Welt vom Wasser aus anzusehen. Heute kann sich fast jeder eine Reise mit dem Schiff über die sieben Weltmeere leisten. Zwar sind immer noch einige Schiffe schwimmende Luxushotels, aber es werden mittlerweile auch Kreuzfahrten für den eher kleinen Geldbeutel angeboten. Was macht den Reiz einer Kreuzfahrt aus und was macht diese Reise so besonders? Welche Reiseziele sind beliebt und für wen ist eine Kreuzfahrt eigentlich geeignet und wer sollte besser an Land b...
König unerwünscht – Frankreich vergraulte einen Monarchen Frankreich ist ein gastfreundliches Land und eine Demokratie, aber auch in einem gastfreundlichen, demokratischen Land hat alles seine Grenzen. Diese Grenzen bekam jetzt auch der saudische König Salman zu spüren, der einen Urlaub an der schönen Côte d'Azur machen wollte. Normalerweise freuen sich die Einwohner der kleinen Gemeinde Vallauris über Touristen, aber wenn diese Touristen den Ort für ein paar Wochen nach ihren Vorstellungen verändern wollen, dann erinnern sich die Einwohner, welche Macht die Demokratie hat. Nur drei Wochen Eigentlich wollte der Monarch aus dem Morgenland drei Woche...
Schweden bereitet sich auf Massenausweisungen vor Schweden galt immer als ein sehr liberales Land, besonders im Bezug auf Flüchtlinge, aber jetzt scheint es so, als habe das skandinavische Vorzeigeland kapituliert. Nach der Schließung der Grenzen im November macht Schweden nun einen weiteren harten Schnitt und plant, bis zu 80.000 Flüchtlinge auszuweisen. Auf freiwilliger Basis Laut der Zeitung „Dagens Industri“ hat die schwedische Regierung die Migrationsbehörde aufgefordert, die Ausweisung von Flüchtlingen vorzubereiten. 160.000 Menschen hat Schweden im vergangenen Jahr aufgenommen, bei rund 45 % der Migranten wird der Asylantrag aber seh...
Die Auvergne – das wilde Herz Frankreichs Die Normandie ist elegant, die Bretagne ursprünglich und die Côte d'Azur mondän, wer aber das wilde Frankreich kennenlernen will, der muss in die Auvergne reisen. Die Auvergne liegt in der Mitte Frankreichs und wird von einem vulkanischen Zentralmassiv beherrscht, das zum Wandern wie auch zum Bergsteigen einlädt. Entlang der Loire und der Dordogne gibt es wunderschöne Radwege, aber ganz gleich, wie man die Auvergne erkunden möchte, sie ist immer eine Schönheit, die viele Überraschungen parat hält. Wandern auf Vulkanen Wer gerne in einer wunderschönen abwechslungsreichen Landschaft wander...
Welche Dinge ärgern Hotelgäste am meisten? Wer in die Ferien fährt, der möchte sich vom alltäglichen Stress entspannen, sich erholen und das in einer möglichst ansprechenden und schönen Umgebung. Vielfach wird aber nichts aus dieser Entspannung, und zwar immer dann, wenn das Hotel so gar nicht den Vorstellungen entspricht. Es gibt einige Dinge, über die sich viele Hotelgäste immer wieder ärgern, denn sowohl die falschen Betten als auch eine schlechte Beleuchtung können dafür sorgen, dass die Freude an den Ferien empfindlich getrübt wird. Ein unzureichendes WLAN Viele Hotels werben im Internet und in ihren Hausprospekten damit, dass d...
Griechenlandkrise – wird es jetzt eng für Merkel? Die erste Rate des dritten Hilfspakets ist nach Athen überwiesen worden und nicht nur die Nein-Sager im Bundestag bezweifeln stark, dass dies das letzte Paket gewesen ist. In der nicht enden wollenden Griechenlandkrise sehen immer mehr Deutsche den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras als Gewinner und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel als die Verliererin, die immer wieder einknickt und wenig Rückgrat beweist. Vor allem die Glaubwürdigkeit der Kanzlerin hat im Verlauf der Griechenlandkrise arg gelitten. Nichts für die Wirtschaft Wohin gehen die Milliarden, die an Griechenl...
Sardinien hat Europas schönste Strände Warum in die Ferne fliegen, wenn es auch in Europa traumhaft schöne Strände gibt? Es müssen nicht immer die Seychellen oder die Malediven sein, wer an einem Puderzuckerstrand mit malerischen Buchten und türkisblauen, glasklarem Wasser die Ferien verbringen will, der muss nur bis nach Italien, oder genauer gesagt, nach Sardinien fliegen. Die zweitgrößte Insel im Mittelmeer hat herrliche Strände, die den Titel Traumstrände völlig zu Recht tragen. 1848 km Strand Sardinien ist ein echter Geheimtipp, wenn es um schöne Strände geht, aber leider ist die Insel ein wenig umständlich zu erreichen....
Wird die Eurozone ein Eliteclub? Europa atmet auf, so hat es zumindest den Anschein, denn die Griechen stimmen den Reformplänen zu und bekommen im Gegenzug frisches Geld aus Brüssel. So einfach, wie es jetzt aussieht, ist aber leider nicht, denn der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hat anscheinend ganz andere weitreichende Pläne. Kein Zufall Für viele Griechen sind die gestern beschlossenen Pläne eine Demütigung, für Wolfgang Schäuble ist es allerdings nur der erste Teil eines Plans. Schäuble hält die Eurozone so wie sie jetzt aussieht, für nicht mehr funktionsfähig. Der Finanzminister möchte ein neu strukturiertes...
So lassen sich hohe Nebenkosten im Urlaub vermeiden Auch wenn der Urlaub ein echtes Schnäppchen ist, die Nebenkosten reißen bei vielen immer wieder ein großes Loch in die Ferienkasse. Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten, Fahrten mit dem Taxi oder ein Mietwagen, Essen und natürlich auch ein kleiner Einkaufsbummel fallen unter die Nebenkosten, die richtig viel Geld kosten können. Mit wenigen einfachen Tricks lassen sich diese Kosten zwar nicht ganz vermeiden, aber sie lassen sich immerhin minimieren und machen den Urlaub so zu einem echten Schnäppchen. Mietwagen schon Zuhause buchen Viele Urlaubsregionen lassen sich am besten mit einem M...
Reisewarnung – Auswärtiges Amt rät von Reisen nach Gabun ab Das Auswärtige Amt (AA) hat eine Reisewarnung für das zentralafrikanische Land Gabun herausgegeben. Wer dorthin reisen und auf Safari gehen möchte, der sollte die Reise aus Sicherheitsgründen vermeiden, denn in der Hauptstadt Libreville und den anderen Städten des Landes kam es nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse zu Unruhen. Öffentliches Leben im Stillstand Der Reisewarnung des AA zufolge ist das öffentliche Leben in Gabun nahezu vollständig zum Stillstand gekommen. Das Land in Zentralafrika gilt bei deutschen Urlaubern als ein sehr exotisches Reiseziel. In Gabun werden Safaris mit Touren zu ...
Wie sicher ist eine Fahrt im Reisebus? 18 Tote und 30 zum Teil schwer Verletzte – so lautet die traurige Bilanz einer Busreise. 48 Senioren freuten sich auf einen Urlaub am Gardasee, aber ihre Reise endete auf einer Autobahn A9 in Nordbayern. Unglücke wie diese werfen immer wieder die Frage auf: Wie sicher ist eigentlich eine Fahrt mit einem Reisebus und hätte ein solch schweres Unglück überhaupt verhindert werden können? Busreisen boomen Der Bus hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Alternative zu Auto und Zug entwickelt. Alleine im vergangenen Jahr waren 23 Millionen Menschen mit dem Fernbus unterwegs, ein Plus ...
Die schönsten Reisetipps für die Osterferien Ostern steht vor der Tür und viele nutzen die Osterfeiertage für einen kurzen Urlaub. Für Familien mit schulpflichtigen Kindern beginnen die Osterferien am 8. April und wie Statistiken beweisen, buchen die meisten Familien ihren Osterurlaub zwei Wochen vor dem Fest. Ostern bedeutet für die Arbeitnehmer, sie können ein richtig langes Wochenende genießen, das am Karfreitag, den 14. April beginnt und am Ostermontag, den 17. April endet. Es bleibt also reichlich Zeit, einen kleinen Urlaub zu machen, und das Reiseziel darf ruhig ein wenig weiter weg sein. Wann gibt es besonders günstige Tickets?...
Winter 2016 / 2017 – ein echter Jahrhundertwinter? Wer eine Urlaubsreise im Winter plant, der sollte sich auf einen echten Jahrhundertwinter einstellen. Der Winter 2016 / 2017 könnte nach Einschätzung von Wetterexperten sehr hart werden, mit Glatteis, Rekordkälte und jeder Menge Schnee. Der Diplom-Meteorologe Dominik Jung von Wetter.net wird bei Meldungen zu einem bevorstehenden Jahrhundertwinter stets zitiert, doch an diesen Spekulationen über einen rekordverdächtigen Winter sei nichts dran. Die Falschmeldung erschien erstmals im Jahr 2012, und seitdem wird alljährlich europaweit die Meldung verbreitet, nach der ein Jahrhundertwinter droht. D...
ADFC-Radreiseanalyse: Radtourismus gewinnt an Beliebtheit Nach der Radreiseanalyse des ADFC reisten 2015 insgesamt 4,5 Millionen Bundesbürger per Fahrrad mit 31,5 Millionen Übernachtungen. Im Vergleich zum Vorjahr kletterte die Zahl der Radtouristen um 11 Prozent und die Analyse verzeichnete rund 150 Millionen Tagesausflüge per Rad. Elektrofahrräder und Flussradwege werden immer beliebter Der Anteil der Elektrofahrräder belief sich im letzten Jahr auf 11 Prozent und das bedeutet eine Verdoppelung gegenüber 2014. Nach Angaben des ADFC sind Radtouren in den Mittelgebirgen und anderen bergigen Regionen mit dem Elektrorad somit auch für normale oder wen...

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net