Echte Geheimtipps – zehn etwas andere Sehenswürdigkeiten in London

London ist eine der aufregendsten Städte der Welt und jeder kennt die berühmten Sehenswürdigkeiten wie den Tower, die Westminster Abbey und den Westminster Turm mit der Glocke Big Ben. Aber es gibt noch andere Sehenswürdigkeiten in London, die etwas abseits der klassischen Touristenrouten liegen und wer die etwas andere englische Hauptstadt kennenlernen will, der wird so manche Überraschung erleben. Wer zum Beispiel die Menier Chocolate Factory oder das Foundling Museum besucht, der lernt London von einer anderen Seite kennen.

Das Phoenix Cinema – ein Kino der besonderen Art

In London regnet es bekanntlich öfter mal, aber das ist kein Grund, um im Hotelzimmer vor dem Fernseher zu sitzen. Wie wäre es mit einem Besuch im Kino, aber es sollte ein besonders Kino sein, wie das Phoenix Cinema in East Finchley. Das älteste Kino im Vereinigten Königreich wurde 1910 erbaut und die Besucher spüren heute noch den Flair vergangener Zeiten, denn an der Einrichtung hat sich bis heute nichts geändert. Während früher Stummfilme und die Wochenschau die Besucher in Atem gehalten haben, laufen heute tolle Filme von jungen Regisseuren.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

The Menier Chocolate Factory – Kunst aller Art

Zu den etwas anderen Sehenswürdigkeiten von London gehört auch die Menier Chocolate Factory, die 1870 erbaut wurde. Damals war es eine Schokoladenfabrik, heute ist es ein Haus der Kunst, mit einem Theater, einer Bar, einem tollen Restaurant und mit Übungsräumen für junge Musiker, denen die Besucher kostenlos zuhören können. Warum die Fabrik zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von London gehört? Das Interieur hat sich nicht geändert und das macht den großen Charme des Gebäudes aus.

The Breakfast Club – echt englisch frühstücken

Bevor es zu den größten Sehenswürdigkeiten in London geht, sollte man gut frühstücken. Die beste Adresse dazu ist der Breakfast Club in Angel. Dort gibt es jeden Tag einen sagenhaften Brunch mit allem, was ein echt englisches Frühstück ausmacht. Die Bohnen fehlen ebenso wenig wie die Würstchen, die Eier und der Speck, selbstverständlich wird auch Porridge angeboten. Wer sich damit nicht anfreunden kann, der kann sich am riesigen Obstbüffet stärken oder eines der vielen leckeren Müslis versuchen.

Sehenswürdigkeiten in London – die schönsten Märkte

Auch die zahlreichen Märkte gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in London. Weltberühmt sind die Märkte am Covent Garden, in Camden oder in der Portobello Road. Unbedingt sehenswert ist auch der bunte Markt in der Petticoat Lane oder der Flohmarkt in Spitalfields, wenn es aber ganz besondere Märkte sein sollen, dann sind es Greenwich Market und Brick Lane Market. Sie zeichnen sich durch ihre vielen Lagerhallen aus, in denen man von Gemälden über Vintage-Kleidung und selbst gefertigten Schuhen bis zu Kitsch und Trödel alles kaufen kann. Eine weitere Besonderheit sind die authentischen Curry-Küchen, die ein Geheimtipp für alle sind, die gerne indisch essen.

The Foundling Museum – nicht nur für Kinder

Die Geschichte des Gebäudes auf dem Brunswick Square in der Nähe der U-Bahnstation Russell Square ist traurig, denn im 19. Jahrhundert war das heutige Foundling Museum ein Haus, das ausgesetzte Kinder aufnahm. Insgesamt waren 27.000 Kinder in diesem Waisenhaus und als das Haus geschlossen wurde, fand man im Nachlass viele interessante Dinge, die heute ausgestellt werden. Dazu gehören die sogenannten „Tokens“, kleine Dinge, die Mütter ihren Kindern mitgegeben haben, in der Hoffnung, dass sie sie später daran identifizieren können. Das Foundling Museum ist das wohl kinderfreundlichste Museum in ganz London, denn in einigen Räumen können die kleinen Besucher spielen und toben oder auf dem Spielplatz hinter dem Museum spielen und klettern.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in London, aber wer sich die Zeit nimmt und sich die besonderen Sehenswürdigkeiten in London anschaut, der bekommt einen anderen Blick auf die Stadt und ihre Geschichte.

Bild: © Depositphotos.com / Iakov

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net