Vorsicht Fettnäpfchen – was sollte bei einer Kreuzfahrt beachtet werden?

Kreuzfahrten sind im Trend, immer mehr Urlauber erfüllen sich den Traum und stechen mit einem der vielen Luxusschiffe in See. War eine Kreuzfahrt noch vor wenigen Jahren nur ein Urlaub für gut Betuchte, so sind die Reisen heute für jedermann erschwinglich. Ob Mittelmeer, Karibik, Südsee oder Polarmeer – die Welt der Kreuzfahrer ist groß, und wer zum ersten Mal auf große Fahrt geht, der sollte über einige wichtige Details informiert sein. Es lauern eine Menge peinliche Fettnäpfchen, in die man nach Möglichkeit nicht tappen sollte.

Die Reiseapotheke nicht vergessen

Selbst wer sich selbst für absolut seetüchtig hält, kann an Bord eines Kreuzfahrtschiffs sein blaues Wunder erleben. Ein Schiff ist ein Schiff und wenn die See einmal nicht so glatt wie ein Tischtuch ist, dann beginnt das Schiff zu schaukeln. Das ist auch auf großen Schiffen spürbar und löst bei vielen Menschen die gefürchtete Seekrankheit aus. Alle, die zum ersten Mal eine Kreuzfahrt machen, sollten daher sehr genau auf den Inhalt der Reiseapotheke achten. Ingwertabletten zum Kauen oder auch spezielle Pflaster gegen Übelkeit und Erbrechen sollten unbedingt in der Reiseapotheke zu finden sein, denn sie sind ein bewährtes Mittel gegen die Seekrankheit und die damit verbundenen Folgen. Wenn die Mittel nicht helfen, dann bleibt nur der Weg zum Schiffsarzt.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Nicht die günstigste Kabine buchen

Auch bei der Auswahl der Kabine an Bord werden gerne Fehler gemacht. Wer sich für eine besonders günstige Kabine entscheidet, der wohnt mit etwas Pech auf einem der unteren Decks am Heck und das bedeutet, in der Nachbarschaft sind die Gesellschaftsräume, die Restaurants, die Bars, das Fitnessstudio oder auch die Rezeption zu finden. Das sorgt für ordentlich Lärm, und zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wer viel Pech hat, der muss zudem mit dem Krach des Schiffsmotors und mit dem Gestank von Maschinenöl leben. Kabinen, die innen liegen, haben kein Fenster und damit auch kein Tageslicht, daher ist es vor dem Antritt der Kreuzfahrt immer besser, sich nach der Lage der Kabine zu erkundigen.

Die falsche Kleidung für die Kreuzfahrt wählen

Natürlich ist auch eine Kreuzfahrt ein Urlaub, aber was die Kleidung angeht, gelten andere Regeln als für die Ferien an Land. T-Shirt, Flip-Flops oder Shorts sind an Bord von Kreuzfahrtschiffen verpönt und wer in diesem Outfit das Büffet stürmt, der riskiert nicht nur die bösen Blicke der anderen Passagiere, sondern auch einen diskreten Hinweis des Personals, sich bitte anders zu kleiden. Ein großer Fauxpas ist es, mit lässiger Freizeitkleidung zum Captain´s Dinner zu erscheinen, denn wer die Ehre hat, am Tisch des Kapitäns zu essen, der sollte immer elegante Abendgarderobe tragen.

Niemals selbst den Tisch aussuchen

In Deutschland ist es üblich, sich im Restaurant selbst einen Tisch zu suchen, auf einem Kreuzfahrtschiff ist das allerdings nicht üblich. In der Regel werden die Tische im Restaurant vorab vergeben und beim Betreten des Restaurants führt der Kellner die Gäste an den entsprechenden Tisch. Es ist ratsam, sich mit den Tischnachbarn gut zu stellen, denn schließlich wird man bis zum Ende der Reise zusammen an einem Tisch sitzen. Wenn die Tischnachbarn überhaupt nicht passen sollten, dann sollte man den zuständigen Steward fragen, ob es nicht vielleicht eine andere Lösung gibt.

Das richtige Trinkgeld geben

Auf einer Kreuzfahrt ist alles inklusive – diese Aussage stimmt nur zum Teil. Zwar ist auf Rechnung schon das Trinkgeld zwischen sechs und zwölf Euro bereits inkludiert, aber die Besatzung erwartet trotzdem ein kleines Trinkgeld von den Passagieren. So bekommen die Kellner, die im Bordrestaurant servieren, ein Trinkgeld von drei Euro und wenn der Kabinen-Steward etwas in der Kabine serviert, dann sind zwei Euro angemessen. Wer während der Reise nicht den Überblick über die Trinkgelder verlieren will, der kann sich auch erst am Ende der Reise bedanken.

Bild: © Depositphotos.com / william87

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net