Südengland – ein wunderschönes Stückchen Insel

Brexit hin oder her, England ist nach wie vor eines der schönsten Reiseziele in Europa. Die Insel in der Nordsee ist ausgesprochen vielseitig, sie kann mit fantastischen Landschaften beeindrucken und erzählt eine faszinierende Geschichte. Das trifft vor allem auf den Süden von England zu, die sogenannte Kanalküste, denn dort versteht es England, seine Gäste auf eine ganz besondere Art und Weise zu verzaubern. Es sind die herrlichen Gärten, die urigen Dörfer, die prachtvollen Herrenhäuser und die Wildnis der Moore, die den Süden Englands so einzigartig machen.

Cornwall – das Land der Rosamunde Pilcher

Die Romane von Rosamunde Pilcher haben Millionen Leser begeistert, vielleicht auch deswegen, weil die Handlung fast immer im wunderschönen Cornwall spielt. Cornwall ist ein Schmuckstück im Süden von England und wer sich einen ersten Überblick verschaffen will, der sollte eine Zugfahrt von Lelant nach St. Ives machen. Die Fahrt führt an den goldenen Sandstränden von Hayle Towans und Carbis Bay bis ins malerische St. Ives. Von dort aus bietet sich ein fantastischer Panoramablick auf die wilden Klippen und den bunten Hafen. Es lohnt sich, St. Ives zu erkunden, denn die kleinen Gassen und schmalen Straßen laden dazu ein, die Hafenstadt kennenzulernen. Dramatisch und zerklüftet ist die Küste von Tintagel und St. Michaels Mount, beide Orte sind voller Magie und bieten Stoff für viele englische Märchen.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Die schönsten Städte

Wer eine Reise nach Südengland macht, der sollte auch die schönen Städte an der Kanalküste besuchen. Exeter gehört ebenso dazu wie Devon und natürlich das berühmte Seebad Plymouth. Plymouth spielte als Hafenstadt in der englischen Geschichte eine wichtige Rolle und ist bis heute sehenswert. Das sogenannte Barbican-Gebiet in der Altstadt bietet die Möglichkeit, eine kleine Zeitreise ins Mittelalter zu machen, denn die engen Gässchen und die kleinen Straßen erinnern an das alte Südengland. Es sind die zwei mächtigen Türme der Kathedrale, die die Besucher von Exeter schon von Weitem grüßen. Exeter ist eine interessante Stadt, die von den Römern gegründet wurde und die ihre Gäste heute mit einem bunten Mix aus geschichtsträchtigen Bauten und moderner Architektur begrüßt.

Das wilde Südengland

Dartmoor – das ist die größte Ausdehnung von Wildnis in Südengland. 945 Quadratkilometer ist der Nationalpark groß und jeder Besuch dort ist ein unvergessliches Erlebnis. Was das Land der Moore so faszinierend macht, ist die große Vielfalt der unterschiedlichen Landschaften: Auf der einen Seite ist es das nebelverhangene Moor, das jedem englischen Krimi Ehre machen würde und auf der anderen Seite ist es die wilde, raue und zerklüftete Landschaft. Dann gibt es noch die weiten bewaldeten Täler und die kleinen Bäche, in deren klarem Wasser die Forellen springen. Dieser Kontrast macht das Dartmoor so anziehend und so spannend.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Südengland ist reich an wunderschönen und interessanten Sehenswürdigkeiten. Wer das malerische Südengland kennenlernen will, der sollte die Tarka Bahnstrecke zwischen Exeter und Barnstaple nutzen, eine der schönsten Bahnstrecken der Insel. Etwas außerhalb von Exeter liegt Powderham Castle direkt an der Mündung der Ex. Das prachtvolle Schloss ist über 600 Jahre alt und seit seinem Bau im Jahre 1391 befindet das romantische Schloss im Familienbesitz, aktuell wohnen dort der 18. Earl und seine Frau, die Countess of Devon mit ihrer Familie. Wenn es um Kunst, Trödel, Kunsthandwerk, Antiquitäten und besonders um schöne Körbe und Satteltaschen geht, dann ist der Pannier Market in Barnstaple die beste Adresse. Der Markt liegt mitten im Stadtzentrum von Devon und da er überdacht ist, können Besucher dort bei jedem Wetter einkaufen. Wer in Südengland surfen möchte, der kann das in Woolacombe Bay, einem wunderschönen Strand mit hohen Dünen, der auch für Familien mit Kindern ideal ist, da der Strand sehr flach ins Meer abfällt.

Bild: © Depositphotos.com / olliemt1980

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.03.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)
rs-aktuell.net