Reisekasse – Geldkarten und ausreichend Bargeld

Der Herbst hat Deutschland mit seinen kalten Temperaturen im Griff und veranlasst viele Bürger, in warme Länder zu fahren oder zu fliegen. Vor der Abreise sollte jedoch klar sein, wie die Reisekasse aussieht und welche Menge Bargeld sowie Kreditkarten mitgenommen werden sollen. Im Vorfeld gilt es zu überprüfen, ob das Urlaubsland die eigene Kreditkarte akzeptiert, sollte dies der Fall sein, ergeben sich Sparmöglichkeiten bei der Bargeldabhebung am Geldautomaten.

Zwei Geldkarten mitnehmen

Der Bankenverband empfiehlt die Mitnahme von zwei Geldkarten, mit denen innerhalb Europas Bargeld abgehoben werden kann, europaweit genutzt werden können die Girocard und V-Pay Geldkarten. Auf dem gesamten Globus lassen sich Girocard und Kreditkarten verwenden. Falls eine Urlaubsreise außerhalb Europas geplant ist, gilt es das Auslandslimit zu checken und die Bank damit zu beauftragen, das Limit für die Reisezeit freizugeben. Der Umtausch des Euro in eine Fremdwährung vor Ort, wie beispielsweise der türkischen Lira, ist preiswerter als beim Geldwechsel bei der Hausbank, bei der Bargeldabhebung ist eine Auszahlung in Landeswährung empfehlenswert.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Bargeld sicher am Körper tragen

Das Bargeld sollte man stets sicher eng am Körper tragen, um einen möglichen Diebstahl bereits im Vorfeld zu verhindern. Auf keinen Fall sollte die Geldbörse offen in der Hosentasche getragen werden, weil dies der erste Ort ist, an dem findige Diebe ihre Langfinger einsetzen. Eine Brusttasche oder Umhänge-Geldbörse begrenzen die Möglichkeit eines Diebstahls auf ein Minimum, spezielle Reise-Portemonnaies bieten zusätzlichen Schutz für das eigene Bargeld. Bei der Auswahl der Geldbörse für die Urlaubsreise sollte nicht an der Qualität gespart werden.

Am sichersten ist es, nur die notwendige Menge Bargeld mitzunehmen, die man für erforderlich hält. Bei einem Diebstahl am besten sofort zu Polizei gehen und berichten, welcher Geldbetrag gestohlen wurde, ebenso wichtig ist eine Beschreibung des Täters. In einigen Urlaubsregionen haben sich Diebesbanden organisiert und aus diesem Grund ist es ratsam, sich vor der Anreise über das Diebstahlrisiko des Urlaubslandes zu informieren. Alternativ zu Bargeld und Geldkarten bzw. Kreditkarten sind Reiseschecks empfehlenswert, mit denen die Diebstahlsicherheit noch einmal deutlich erhöht werden kann.

Bild: © Depositphotos.com / SIphotography

Andreas Kraemer

Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.
Andreas Kraemer

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net