Mit dem Boot Spanien erkunden

Die Welt wurde mit Schiffen erkundet, denn ohne Christoph Kolumbus, James Cook und Ferdinand Magellan wüssten wir heute nicht, wie die Welt aussieht. Den Globus mit einem Schiff zu entdecken, hat bis heute nichts von seiner einzigartigen Faszination verloren. Wer sich also die Welt einmal aus einer ganz anderen Perspektive ansehen will, der sollte an Bord eines Schiffs oder Segelboots gehen und sich überraschen lassen, wie schön zum Beispiel Spanien ist, wenn man es vom Deck eines Boots aus betrachtet.

Die große Vielfalt

Spanien ist ein wahres Paradies für alle Sportbootfahrer, denn das Land hat viele wunderschöne Küsten, Inseln und herrliche Strände. Alle, die vor Spanien segeln wollen, können das im Atlantischen Ozean oder im Mittelmeer, beide Segelreviere sind von großer Schönheit und bieten viel Abwechslung. Asturien und Galicien, die Costa de la Luz, Andalusien und vor allem die Kanarischen Inseln wie Lanzarote und Teneriffa gehören zu den Segelrevieren im Atlantik. Die schöne Costa Blanca, Katalonien mit der Hafenstadt Barcelona und die Balearen mit den Inseln Mallorca und Ibiza laden im Mittelmeer zu einem entspannten Segeltörn ein. Aufgrund der guten klimatischen Verhältnisse macht eine Segeltour vor den spanischen Küsten auch im Winter viel Spaß, im Sommer werden allerdings auch auf dem Wasser nicht selten 40° Grad und mehr erreicht.

Die beliebtesten Segelreviere im Atlantik

Nicht nur Hobbyskipper kreuzen gerne in den Gewässern des Atlantischen Ozeans vor der Küste der Kanarischen Inseln, denn die Segelreviere sind das ganze Jahr über ein echtes Erlebnis. Der Nordost-Passat sorgt für eine stets gute Brise, die Temperaturen sind sehr angenehm und da es viele Buchten zum Ankern und moderne Marinas gibt, sind die Kanaren nicht umsonst eines der beliebtesten Segelreviere in Spanien. Nicht weniger schön ist die Costa de la Luz zwischen der Grenze zu Portugal und Gibraltar. In dieser Region regnet es wenig und die Segler müssen nicht mit Wetterkapriolen rechnen. An der Costa de la Luz lohnt es sich immer, einen kleinen Landurlaub einzuplanen, denn es gibt viele kulturelle Schätze aus der Zeit der Mauren zu entdecken.

Segeln im spanischen Mittelmeer

Die Inseln der Balearen im Mittelmeer sind vor allem bei Hobbyseglern und Freizeitkapitänen sehr beliebt. Es gibt viele sehr gut ausgestattete Yachthäfen, zum Beispiel in Málaga, in Garrucha oder auch im schönen Cádiz, aber auch die Inseln der Balearen locken mit ihren schönen Häfen und einem einzigartigen Küstenpanorama. Wer vor Katalonien segelt, der sollte die Gelegenheit nutzen und sich Barcelona ansehen, Spaniens heimliche Hauptstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. Alle, die am Abend gerne Party machen, sollten es nicht versäumen, Mallorca oder Ibiza einen Besuch abzustatten. Zu den beliebtesten Segelrevieren im Mittelmeer gehört aber die Costa Brava mit ihren flachen Sandstränden und der üppigen grünen Vegetation an den Küsten.

Immer gut versichert

Wer die Ferien auf einem Boot verbringen möchte, der sollte auch die richtige Versicherung haben, denn ganz gleich, ob es sich um einen Katamaran, ein Segelschiff oder eine Motoryacht handelt, für ein Boot gilt das Gleiche wie für ein Auto, nur wer ausreichend versichert ist, der muss sich im Ernstfall keine Sorgen machen. Bootsbesitzer finden auf www.iberiaversicherungen.com alles rund um die Bootsversicherung, die was die Leistungen angeht, der Haftpflichtversicherung für das Auto ähnelt. Personenschäden werden von der Bootsversicherung ebenso übernommen wie auch Sach- und Vermögensschäden. Wird das Boot vermietet und es kommt zu einem Schaden, auch dann ist die Bootsversicherung dafür zuständig. Das Gleiche gilt auch für ein Beiboot und in diesem Fall gibt es keine Beschränkungen, wenn es um die PS-Zahl geht. Ergänzend zur Bootshaftpflichtversicherung bietet Iberia-Versicherungen auch eine Kasko-Versicherung, die bei Diebstählen und Vandalismus, aber auch bei Blitzeinschlägen, Bränden und einem Totalverlust des Bootes oder der Yacht für den Schaden aufkommt.

Bild: © Depositphotos.com / Iakov

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
rs-aktuell.net