Reisen per Rad – Der Ruhrtal-Radweg

Das Reisen per Rad gewinnt seit Jahren an Beliebtheit und der Ruhrtal-Radweg gehört zu den attraktivsten Radwegen in Deutschland. Der Ruhrtal-Radweg wurde am 30. April 2006 feierlich mit einem Fest eröffnet und erstreckt sich über eine Länge von 230 Kilometern, ich selbst war im Jahr 2008 im Rahmen einer Fahrradfreizeit mit meiner damaligen Freundin auf dem Radweg unterwegs. Gestartet wurde in Detmold, per Zug ging es nach Schwerte und von dort aus fuhren wir etappenweise bis nach Duisburg.

Vorbereitung auf eine Fahrradreise

Die Fahrradreise bereiteten wir umfassend vor und da wir mit einer Gruppe unterwegs waren, übernachteten wir nach jeder Tagesetappe in einer Jugendherberge. Vor Reiseantritt überprüften wir unsere Fahrräder auf technische Probleme, und packten Werkzeug, Reiseutensilien, Kleidung, Snacks und Trinkwasser ein. Am ersten Tag starteten wir um neun Uhr in Detmold per Zug nach Schwerte und von dort aus ging es per Rad mit der ersten Etappe nach Hagen, wo wir in einer Jugendherberge übernachteten. Auf unserer Reise auf dem Ruhrtal-Radweg entlang der Ruhr unterbrachen wir die Fahrt regelmäßig für eine Pause, um einerseits die Landschaft zu genießen und andererseits neue Kraft zu tanken.

Reiseziele auf dem Ruhrtal-Radweg

Unsere Reiseziele unterwegs waren die Städte Schwerte, Hagen, Wetter, Witten, Bochum, Essen, Xanten, Mühlheim an der Ruhr, Oberhausen und schließlich Duisburg. In Bochum besuchten wir das Deutsche Bergbaumuseum, in Duisburg den Landschaftspark Nord, in Mühlheim an der Ruhr das Aquarius Wassermuseum und in Xanten den Archäologischen Park Xanten. Der Archäologische Park Xanten oder schlicht „Römerpark“ genannt, war eines der interessantesten Ausflugsziele auf unserer Fahrradreise auf dem Ruhrtal-Radweg.

Die schönste Jugendherberge war in Xanten, die sich direkt an der Südsee des Xantener Freizeitzentrums befindet. In der Südsee konnte man schwimmen, auf der Wiese wurde Fußball gespielt und abends saßen wir noch gemütlich beisammen.

Wer einen Fahrradurlaub plant, der sollte sich den Ruhrtal-Radweg mit der schönen Landschaft und seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen. Die Jugendherbergen entlang des Radwegs bieten sich als preiswerte Übernachtungsmöglichkeit an.

Video zum Thema

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Qq2_OVQLNP0

Bild: © Depositphotos.com / mihtiander

Andreas Kraemer

Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.
Andreas Kraemer
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net