Geldanlage Handtasche – ein Accessoire als Investment

Frauen haben eine natürliche Liebe zur Handtasche, die kaum ein Mann nachvollziehen kann. Handtaschen sind mehr als ein Accessoire, sie sind vielmehr ein ständiger Begleiter und ein Hüter vieler Geheimnisse. Wenn die Herren der Schöpfung wüssten, dass es eine Geldanlage Handtasche gibt, dann würden sie vielleicht nicht mehr über die Liebe zwischen einer Frau und ihrer Tasche witzeln. Allerdings sind nicht alle Handtaschen ein rentables Investment, eine ganz besondere Tasche ist es aber bestimmt.

Jenseits aller Anlagetipps

In Zeiten niedriger Zinsen überlegen viele, wie sie ihr Geld am besten anlegen sollen. Die üblichen Standardtipps: Man sollte Aktien kaufen, wenn die Zinsen sinken und wenn es an den Börsen unsicher wird, dann ist Gold die beste Wahl, haben heute kaum noch Gewicht, dafür gibt es ein anderes Investment, die Geldanlage Handtasche. Leider kommen nicht alle Taschen als Geldanlage infrage, aber wer eine Tasche von Hermès hat, der kann sich freuen.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Luxus zu Geld machen

Wer auf die Webseite „Baghunter“ klickt, der kann sich über die Geldanlage Handtasche informieren, denn das Portal hat sich mit dieser Geldanlage einmal näher befasst. Verglichen wurde die Wertentwicklung der „Birkin Bag“, ein Klassiker aus dem Hause Hermès, mit der Kapitalanlage Gold und dem Aktienindex von S&P 500. „Baghunter“ kam zu dem verblüffenden Ergebnis, dass die Aktien von S&P 500 zwischen 1980 und 2015 nur eine mittelgute Rendite von 8,5 % gebracht haben. Beim Gold sah es noch schlechter aus, denn hier haben die Anleger im gleichen Zeitraum einen Verlust von 1,5 % gemacht. Die Geldanlage Handtasche hingegen hat sich gelohnt, denn die Tasche von Hermès hatte jedes Jahr die stolze Rendite von 14,2 %. Damit ist der Wert der Handtasche in den letzten 35 Jahren um sage und schreibe 500 % gestiegen und Experten vermuten, dass sich dieser Wert in den kommenden zehn Jahren noch einmal verdoppeln wird.

Die Geldanlage Handtasche – investieren lohnt sich

Es gibt nur wenige Investments, die über einen so langen Zeitraum attraktiv bleiben, die Handtasche von Hermès gehört mit Sicherheit dazu. Die Tasche, die nach der französischen Schauspielerin Jane Birkin benannt wurde, kostet mindestens 8000 Euro, je nach Lederart aber deutlich mehr. Die Kundinnen, die eine „Birkin Bag“ als schmückendes Accessoires ihr Eigen nennen wollen, können wählen, ob die Tasche aus Straußen-, Eidechsen- oder Kalbsleder sein soll. Eine „Birkin Bag“ gilt als das Statussymbol schlechthin, denn die Reichen und Schönen dieser Welt tragen ihre Hermès sogar auf dem roten Teppich. Da die Nachfrage das Angebot deutlich übersteigt, geht der Preis nach oben und die Geldanlage Handtasche wird zu einer sicheren Geldanlage.

Luxusgüter als Kapitalanlage sind heute keine Seltenheit, denn nicht nur mit einer Handtasche kann man Geld verdienen, wer in einen guten Tropfen investieren möchte, der sollte sein Glück mit altem Whiskey versuchen.

Bild: © Depositphotos.com / jordache

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net