Golden Globes – die strahlenden Sieger » Reise Urlaub

Die Oscar-Verleihung 2016 wirft ihre Schatten voraus, denn in Los Angeles wurden die Golden Globes verliehen. Auch in diesem Jahr gilt die Verleihung der Globes als ein Gradmesser für den Oscar, denn wenn es nach dem Gesetz der Serie geht, dann darf sich der Gewinner des Golden Globes nur wenig später auch über die wohl wichtigste Trophäe im Filmgeschäft freuen. Wer waren die stolzen Gewinner an diesem Abend?

Leonardo darf hoffen

Leonardo DiCaprio kann als Schauspieler noch so überzeugend sein, für einen Oscar hat es bislang trotz mehrere Nominierungen nicht gereicht. Das kann sich jetzt allerdings ändern, denn DiCaprio durfte für seine Rolle in „The Revenant“ einen Golden Globe mit nach Hause nehmen, auch Regisseur González Iñárritu gehört zu den Gewinnern. Als Sahnehäubchen wurde der Film um den Trapper, der ums Überleben in der Wildnis kämpft, auch als bestes Drama gekürt. Neben Leonardo DiCaprio konnte sich auch Matt Damon als bester Hauptdarsteller in einer Komödie über seinen Golden Globe für „Der Marsianer“ freuen.

Bekannte und neue Gesichter bei den Golden Globes

Die erfolgsverwöhnte Jennifer Lawrence, die bereits drei Golden Globes und einen Oscar bekam, durfte für ihre Hauptrolle in „Joy – Alles außer gewöhnlich“ einen Golden Globe entgegen nehmen, und als beste Nebendarstellerin wurde Kate Winslet für ihre Rolle in „Steve Jobs“ geehrt. Brie Larson ist eine Newcomerin und offenbar eine echte Senkrechtstarterin, denn sie wurde für ihre Leistung in „Room“ als beste Darstellerin in einem Drama ausgezeichnet. Freuen konnte sich auch Sylvester Stallone, der für seine Rückkehr als Rocky in „Creed – Rockys Legacy“ einen Golden Globe bekam. Neu in der Riege der Gewinner war auch Lady Gaga, die als beste Schauspielerin in der Miniserie „American Horror Story“ den begehrten Preis bekam, der von der Auslandspresse in Hollywood vergeben wird.

Es durfte gelästert werden

Die Verleihung der Golden Globes ist auch immer eine beliebte Bühne, wenn es um eine humorvolle Abrechnung mit der Filmbranche geht. Auch bei der 73. Verleihung des renommierten Preises ließ Moderator Ricky Gervais es so richtig schön lästern. Sean Penn und sein etwas unglückliches Interview mit „El Capo“ durfte dabei ebenso wenig fehlen, wie auch Mel Gibson oder Jonah Hill. Allerdings bekamen die Zuschauer in den USA nicht jedes böse Wort zu hören, denn immer wenn es spannend wurde, dann war statt der Stimme von Ricky Gervais nur ein Piep-Ton zu hören. Wenn der Moderator über „widerwärtige, pillenschluckende und perverse“ Leute in Hollywood sprach, dann griff wie üblich, die strenge Medienzensur ein.

Warten auf den Oscar

Am 28. Februar 2016 ist es wieder so weit, dann werden im Rahmen einer glanzvollen Veranstaltung, die Oscars verliehen. Aber viele der Golden Globe Gewinner warten jetzt schon sehr gespannt auf den kommenden Donnerstag, denn dann werden die Nominierten verkündet.

Golden Globes – die strahlenden Sieger
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net