Urlaubsheimkehr besonders beschwerlich

München (ots) –

Auch an diesem Wochenende endet für viele Autoreisende die Fahrt in und aus dem Urlaub im Dauerstau. Besonders schwer haben es Urlauber auf dem Heimweg: Das Ferien-Ende steht in Kürze unter anderem in Hamburg, Sachsen, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie im Süden der Niederlande bevor. Da aber etliche Autofahrer, etwa aus Bayern und Baden-Württemberg, erst jetzt in den Urlaub starten, bleiben auch die Fahrspuren in Richtung Süden weiterhin sehr voll.

Das sind die besonders belasteten Strecken:

Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee – A 1 Puttgarden – Hamburg – Bremen – A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin – A 3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln – A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden – A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck – A 6 Heilbronn – Nürnberg – A 7 Flensburg – Hamburg – A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg und Hannover – Hamburg – A 8 Salzburg – München – Stuttgart – A 9 München – Nürnberg – Berlin – A 10 Berliner Ring – A 11 Dreieck Uckermark – Berlin – A 19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse – A 24 Dreieck Wittstock/Dosse – Berliner Ring – A 72 Hof – Leipzig – A 93 Inntaldreieck – Kufstein – A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen – A 96 München – Lindau – A 99 Umfahrung München

Auf eines der schlimmsten Stauwochenenden der Reisesaison sollten sich Autourlauber auch im benachbarten Ausland einstellen. Sowohl die An- als auch die Abreise werden beschwerlich. In Italien beginnt traditionell am Wochenende vor dem Ferragosto-Feiertag (15. August) der Ansturm auf die Küsten. In den meisten anderen Nachbarländern überwiegt inzwischen aber der Heimreiseverkehr. Eine detaillierte Übersicht über die Staufallen im Ausland gibt es unter => http://bit.ly/adac_staufallen_ausland. Wartezeiten sind bei der Einreise nach Deutschland an den drei Autobahnübergängen Suben (A 3 Linz – Passau), Walserberg (A 8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein – Rosenheim) einzukalkulieren.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ADAC/ADAC e.V.
Textquelle:ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7849/4027037
Newsroom:ADAC
Pressekontakt:ADAC Newsroom
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.08.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

rs-aktuell.net