Vornamen entscheiden über Flirterfolg

Eine Studie des Singleportals eDarling, welches die Klickraten ausgewählter Vornamen analysierte, kam zum Eregbnis, dass bestimmte Vornamen für einen Flirt mehr Erfolg versprechen als andere. Beim ersten Date entscheiden wir uns Menschen bereits, ob wir uns diejenige Person als Partner vorstellen können oder nicht und zwar nur basierend darauf wie der Vorname lautet. Die Studie zählte 257.000 Teilnehmer, die aus Usern der Partnervermittlung bestanden.

Attraktivität von Vornamen gemessen

Das Singleportal eDarling hat für seine Studie die Attraktivität ausgewählter Vornamen bei Männern und Frauen auf Basis der Klickraten gemessen. Die Partnervorschläge des Portals beinhalten nur den Namen, Alter und Wohnort des angezeigten vorgeschlagenen Anwenders. Der Vorschlag kann angenommen und das Profil betrachtet oder das Angebot nicht wahrgenommen werden. Die Klickraten sind bei bestimmten Vornamen höher als bei anderen, auch wenn die Profildaten identisch waren.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

Vorurteile bei Vornamen

Jeder Vorname ist mit Vorurteilen belastet, weil ihm Eigenschaften basierend auf eigenen Erfahrungen zugeordnet werden. Wenn jemand zum Beispiel aus dem Freundeskreis einen Vornamen trägt, den man mag, dann hat eine andere Person quasi automatisch einen höheren Beliebtheitsgrad bei uns. Sollte es sich um einen Namen handeln, der eher antipathische Gefühle auslöst, so hat der Namensträger entsprechend schlechtere Chancen aufgrund der mit ihm in Verbindung gebrachten Vorurteile.

[sam id=3 codes=’false‘]

Das Zeitgeschehen hat Auswirkungen darauf womit wir einen Vornamen in Verbindung bringen. Wer zum Beispiel den klassischen Vornamen Nicole hört, der wird ihn den 1980er-Jahren und einer bekannten Sängerin zuordnen, die fröhlich, aufgeschlossen und attraktiv ist. Auf der anderen Seite kann ein Vorname wie Chloe unbewusst mit negativen Eigenschaften besetzt werden.

Attraktivität, Humor, Treue und Intelligenz

Im Rahmen der Studie wurden die Vornamen den Kategorien Attraktivität, Humor, Treue und Intelligenz zugeordnet. Gefragt wurden 257.000 User, die ihren Vornamen auf einer Skala von 1 bis 7 in der jeweiligen Kategorie einstufen mussten. Die attraktivsten Frauennamen sind Angelina, Chantal, Sunny, Isabella und Bella. Bei den Männern sind die attraktivsten Vornamen Leon, James, Ralph, Luca und Joe. Den besten Humor besitzen Mareike, Inga, Juliane, Maren und Dana. Die humorvollsten Männer hören auf Uli, Hendrik, Bastian, Maximilian und Philip. Die Treuesten sind Bärbel, Jacqueline, Sabrina, Annett und Manuela. Bei den Männern sind es Ronny, Bastian, Enrico, Hendrik und Marcel. Die Intelligentesten Clara, Constanze, Inga, Annette und Irene, während es bei den Männern Uli, Ralph, Ulrich, Bernhard und Jochen sind.

Als unattraktiv stuften sich Frauen mit den Namen Christel, Rosemarie, Rebecca, Hannelore und Gisela an. Die Männernamen Kurt, Willi, Herbert, Karl-Heinz und Lothar wurden von ihren Trägern als unattraktiv eingestuft. Im Bereich Humor stuften sich Mary, Hannelore, Rosemarie, Uschi und Mara als nicht humorvoll ein. Ali, Alfred, Hans, Heinrich und Albert sind der eigenen Selbsteinschätzung zufolge humorlos.

Die Kategorie Untreue listet die Vornamen Chantal, Natalie, Elena, Linda und Mary auf und bei den Männern stufen sich Ali, Adam, James, Hans und Jack als besonders untreu ein.

Als unsexy stuften sich Roswitha, Christel, Margit, Christa und Gudrun ein. Bei den Männern sind es Siegfried, Karl-Heinz, Boris, Dominic und Detlef. Als unintelligent empfinden sich Jessy, Selina, Franzi, Michelle, Vanessa, Maurice, Mehmet, Basti, Benny und Pascal.

Vornamen sind zweitrangig

Ein Vorname wird in den meisten Fällen zwar bestimmten positiven oder negativen Eigenschaften zugeordnet, doch im Prinzip sind Namen eher zweitrangig. In der Welt der Online-Singlebörsen spielen Vornamen aber eine entscheidende Rolle, ob wir jemanden für attraktiv, treu, intelligent, sexy oder humorvoll finden.

Die Sympathie, die jemand für einen Vornamen empfindet, wirkt sich auf die Partnerwahl aus. Wenn zum Beispiel jemand gute Erfahrungen mit einer Kristin gemacht hat, so wird derjenige in einer Singlebörse öfter auf Profile klicken, die diesen Namen tragen. Im Endeffekt wird vor allem außerhalb des Internet der Charakter eines Menschen eher eine Rolle spielen als sein Vorname.

Bild: © Depositphotos.com / gustavofrazao

Andreas Kraemer

Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.
Andreas Kraemer

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net