Serien im Google Play Store abrufbar » Reise Urlaub

Der Google Play Store des US-Suchmaschinenkonzerns Google bietet ab sofort Serien zum kostenpflichtigen Kauf an. Bei den Serien handelt es sich um erfolgreiche Formate wie »Games of Thrones«, »The Walking Dead« oder »Homeland«. Deutsche Serien wie »Die Sesamstrasse« oder »Raumpatrouille Orion« sind in dem Portfolio ebenfalls enthalten.

Google Play Store – Günstige Preise

Der Anwender kann einzelne Folgen und ganze Staffeln kaufen. Der Preis für eine Folge beläuft sich auf jeweils 2,50 Euro. Je nach Anzahl der Folgen der Staffel einer Serie fallen die Preise unterschiedlich aus. Bei einer Serie mit zehn Folgen wären beispielsweise 25,00 Euro für die erste Staffel fällig. Ein paar Serien sind in Originalsprache erhältlich und dazu zählt zum Beispiel die erste Staffel der US-Dramaserie »Fargo«. Beim Kauf einer ins Deutsche synchronisierten Serie kann der Kunde die Serie nicht in Originalsprache sehen, außer er erwirbt sie zusätzlich in ihrer nicht übersetzten Version.

Zum Marktstart lassen sich beliebige Folgen von 35 ausgewählten Serien kostenlos anschauen. Abgerufen werden können zum Beispiel »House of Cards«, »Suits« oder »Breaking Bad«, die bei den Zuschauern sehr beliebt sind.

Das TV-Angebot im Google Play Store umfasst auch die beliebte ARD-Kindersendung »Die Sendung mit der Maus«, die sich nicht nur bei Kindern sondern auch Erwachsenen einer großen Beliebtheit erfreut. Vor den Serien umfasste das mediale Portfolio im Play Store nur Filme, Apps und Musik. Das Filmangebot wird laufend mit aktuellen Kinofilmen erweitert, so können die Blockbuster »Terminator 5 – Genisys«, »Interstellar«, »Jurassic World« oder »Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1« preisgünstig ausleihen. Ein geliehener Film kann innerhalb von 30 Tagen geschaut werden, wobei die Leihdauer sich auf 48 Stunden mit dem ersten Anschauen des Films beläuft.

Zu jedem Film, Serie und App gibt es eine umfangreiche Beschreibung mit Informationen zur Handlung, Regisseur, Erscheinungsjahr bzw. bei einer App eine Funktionsbeschreibung. Rund 100 Serien sind derzeit erhältlich und das Angebot soll im Verlauf der Zeit ausgebaut werden. Abgespielt werden die Filme und Serien in einer FullHD-Auflösung von 1080p.

Registrierung erforderlich

Als Voraussetzung zur Nutzung des Google Play Store ist eine vorherige kostenlose Registrierung. Der Kauf kostenpflichtiger Apps, Serienfolgen, Serienstaffeln und Filme kann auf unterschiedliche Weise bezahlt werden. Angeboten werden die Bezahlverfahren Paypal, Kreditkarte, Google Wallet-Guthaben, Google Play Geschenkkarten, Google Play-Gutscheincodes und Zahlung über die monatliche Mobilfunkrechnung.

Nicht unterstützt werden die Zahlungsarten Überweisung, Western Union, Virtuelle Kreditkarten (VCC), Moneygram, Gesundheitssparkonten, Treuhandzahlungen und Fahrkarten der öffentlichen Verkehrsmittel.

Die Filme und Serien können mit einem Tablet, Smartphone oder per Chromecast angeschaut werden. Das Smartphone sollte mindestens über ein Display von 6 Zoll Größe verfügen, damit die Augen nicht nach einer Weile wegen eines zu kleinen Bildschirms schmerzen. Optimal ist ein Tablet, dessen Display eine Größe von acht bis zehn Zoll aufweist. Das Tablet oder Smartphone sollte außerdem mit einem Quadcore-Prozessor und mindestens 2 GB RAM ausgestattet sein, damit die audiovisuellen Inhalte des Google Play Store in Verbindung mit einem schnellen Internetzugang ruckelfrei abgespielt werden können. Der Internetzugang sollte eine Mindestbandbreite von 20 Megabit im Downstream haben.

Der Google Play Store wurde im Oktober 2008 damals unter den Namen Android Market eröffnet und erhielt im März 2012 seine heutige Bezeichnung. Zur Zeit sind über 700.000 Apps erhältlich und belegt nach dem Apple Appstore den zweiten Platz auf dem Markt der App-Shops. Auf mobilen Geräten mit Android OS als Betriebssystem ist der Google Play Store vorinstalliert und kann sofort nach der Einrichtung genutzt werden.

Bild: © Depositphotos.com / guynamedjames

Serien im Google Play Store abrufbar
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.

      rs-aktuell.net