118.000 Selbstständige stocken mit ALG II auf » Reise Urlaub

Die Zahl der Selbstständigen, die auf Grund eines zu geringen Einkommens auf staatliche Hilfe angewiesen sind und mit ALG II aufstocken müssen, stieg im Jahr 2014 auf 118.000 Personen. Vor allem Menschen die eine Ich AG gegründet haben, verdienen der Statistik nach schlecht und sind auf Hartz IV angewiesen, berichtete die Zeitung Ruhr Nachrichten.

Verdoppelung seit 2007

Im Jahr 2007 hatten 66.910 Selbstständige so genannte ALG II Leistungen bezogen und diese Zahl verdoppelte sich im letzten Jahr auf rund 118.000 Selbstständige. Der Zeitungsbericht basiert auf Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die eine Frage der Linken-Fraktionsvize Sabine Zimmermann im Bundestag beantworten mussten.

Die Bezieher einer ALG II Auftstockung sind der Antwort zufolge vor allem Menschen, die eine Ich AG gegründet haben und über weniger als 1496 Euro Nettoeinkommen im Monat verfügen. Bei Selbstständigen mit Angestellten belief sich das Einkommen auf durchschnittlich 2701 Euro netto und Menschen in einem abhängigen Beschäftigtenverhältnis erhielten 1553 Euro. Die Zahl der Solo-Selbstständigen, die keine Mitarbeiter haben, stieg den Daten in den letzten 15 Jahren von 1,84 auf 2,34 Millionen. Im Vergleich dazu gibt es nur 1,85 Millionen Selbstständige mit Angestellten.

Wie das Statistische Bundesamt mit Stand 2014 berichtet war der überwiegende Teil der Ich AG Gründer im Bereich der Land- und Forstwirtschaft aktiv. Sie kommen auf einen Anteil von 22 Prozent. Im Grundstücks- und Wohnungswesen sind 17 Prozent tätig. Für die Gründung eines Unternehmens im Dienstleistungsbereich oder im Kommunikations- und Informationsbereich entschieden sich 12 Prozent der Ich AGler. Viele Selbstständige aus dem Dienstleistungssektor haben den Daten zufolge keine Angestellten.

Ich AG und ALG II

Die Idee der Ich AG entstand im Jahr 2002 durch die damals amtierende schwarz-rote Bundesregierung mit dem Ziel Arbeitslose durch Firmengründung in Beschäftigung zu bringen. Im Rahmen einer Ich AG Gründung erhielten Arbeitslose nach Vorlage eines Gründungskonzepts drei Jahre lang eine staatliche Förderung. Die Förderung belief sich im ersten Jahr auf 600 Euro, 360 Euro im zweiten Jahr und 240 Euro im dritten Jahr. Nach Ablauf des dritten Jahres sollten Selbstständige spätestens ausreichend Gewinn erzielen, um ihren Lebensunterhalt vollständig eigenständig ohne staatliche Hilfe bestreiten zu können.

Zahlreiche Arbeitslose, die sich den Traum einer eigener Firma erfüllten, scheiterten bereits und mussten aufgeben. Sie haben entweder einen festen Arbeitsplatz gefunden oder befinden sich weiterhin in Arbeitslosigkeit. Nur ein geringer Teil der Ich AG Gründer gilt als erfolgreich, während der Großteil geringe Einkommen erzielt. Das umstrittene Gründungsprogramm Ich AG startete im Januar 2003 und wurde im Juni 2006 eingestellt. In der Folge entstand ein neues Programm, welches alle Instrumente zur Existenzgründerförderung für Arbeitslose beinhaltet.

Sollte der Verdienst zur Finanzierung des Lebensunterhalts inklusive Miete, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Stromkosten und Heizkosten nicht ausreichend sein, können selbstständig Aktive beim örtlichen Jobcenter das Arbeitslosengeld II (ALG II oder Hartz IV) beantragen. Nach einer intensiven Prüfung der Unterlagen erhalten sie das ALG II für jeweils sechs Monate und müssen es dann erneut beantragen, sollte das Einkommen nicht entscheidend gestiegen sein.

Selbstständig machen

Der Start in die Selbstständigkeit sollte gut überlegt und vorbereitet sein. Vor der Gründung ist die Teilnahme an einem Buchhaltungskurs und Gründungsseminar unbedingt zu empfehlen. Die Volkshochschulen bieten derartige Kurse immer wieder an und die Kosten können von der Steuer abgesetzt werden. Die Erstellung des Gründungsplans sollte in Zusammenarbeit mit der IHK oder eines Gründungsberaters erfolgen. In der Regel dauert es nach einer Unternehmensgründung zwei bis drei Jahre, bevor erste Gewinne erwirtschaftet werden und sich die Firma selbst trägt. Entscheidend für einen Erfolg ist die Geschäftsidee, der Standort und die gewählte Branche.

Bild: © Depositphotos.com / spaxiax

118.000 Selbstständige stocken mit ALG II auf
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.

      rs-aktuell.net