Neue Trendsportart Jumping erobert Deutschland » Reise Urlaub

Die neue Trendsportart Jumping erobert langsam aber sicher immer mehr deutsche Städte. Die hüpfende Sportart auf einem speziellen Trampolin wurde im Jahr 2001 in Tschechien entwickelt und erlebt seit dem wie Zumba eine starke Nachfrage. Beim Jumping werden über 400 Muskeln beansprucht und pro Stunde bis zu 750 Kalorien verbrannt. Das Fitness-Workout schont die Gelenke und sorgt für eine Stärkung aller Körperbereiche, wozu auch der Bauch, Beine und der Po gehört. Die dynamischen Trainingseinheiten steigern die Ausdauer und dienen der Vorbeugung von Rückenproblemen. Der Gleichgewichtssinn wird gestärkt und das Körpergefühl verbessert. Das Balance-Training stärkt die tiefliegende Rückenmuskulatur. Nach Angaben von Jumping Fitness ist der Kalorienverbrauch gegenüber Jogging rund 300 Prozent höher.

Im Rahmen einer Stunde Jumping Fitness werden Endorphine freigesetzt und sind Glückshormone. Gehüpft wird zur energetischer Musik, es wird Stress abgebaut und Kalorien verbraucht. Geeignet ist Jumping Fitness für Jedermann/frau unabhängig vom Alter, Geschlecht oder Fitnesslevel. Die Sprünge und Techniken lassen sich einfach erlernen, weshalb auch Anfänger genauso wie Fortgeschrittene ihren Spaß daran haben werden.

Zur Zeit wird die neue Trendsportart noch nicht in jeder Stadt angeboten, aber das Angebot wächst laufend. Bislang kann an über 250 Standorten effektiv für Körper udn Geist gehüpft werden. Bundesweit finden regelmäßig Events statt, wo man ausprobieren kann, ob einem das sehr fordernde Trampolin-Workout liegt. Im Sauerland gibt es bisher noch keinen Jumping Fitness Kurs.

Ein Jumping-Kurs wird von einem ausgebildeten Jumping-Trainer geleitet, der im Vorfeld einen Intensivkurs von zwei Tagen Dauer absolviert hat und damit über ein Jumping Basic Diplom verfügt.

Die Kosten für die Spezial-Trampolins belaufen sich auf bis zu 500 Euro. Die Kursteilnehmer zahlen je nach Anbieter zwischen 10 und 20 Euro pro Stunde. Vergleichbar mit Zumba, Bokwa und Piloxing steht bei Jumping Fitness ebenfalls der Spaß statt strengem Workout im Mittelpunkt. Im Netz ist die Trendsportart unter www.jumping.fitness erreichbar.

Neue Trendsportart Jumping erobert Deutschland
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.

      rs-aktuell.net