Studie – Verzicht auf Frühstück senkt Gewicht und ist gesund

Nach einer Studie der Columbia University ist ein Verzicht auf das morgendliche Frühstück gesund für den Körper. Ein Forscherteam der Universität untersuchte die wichtigste Mahlzeit des Tages mit drei Testgruppen. Jede Testgruppe erhielt morgens ein unterschiedliches Frühstück. Die erste Gruppe erhielt Cornflakes, die zweite bekam Haferflocken und die die Gruppe musste auf Frühstück verzichten. Erst gegen Mittag hatte die dritte Gruppe die Erlaubnis erhalten zu essen.

Die Forscher stellten nach ein paar Wochen fest, dass nur die dritte Gruppe ihr Gewicht senken konnte. Der Körper benötigt dem Ergebnis zufolge morgens keine Zufuhr von Nährstoffen. Stattdessen sei es zielführender Mittags mit einer Mahlzeit zu beginnen, damit eine schlanke Figur entsteht.

Der Grund für diese Erkenntnis ist sehr logisch. Denn nachts befindet sich der Körper auf Sparflamme und führt morgens dazu, dass er auf die Fettreserven zugreift und diese verbrennt. In diesem Sinne wäre es wenig sinnvoll ein reichhaltiges Frühstück zu essen. Der Ursprung für das Verhalten des Körpers liegt in der Urzeit. Die Urzeit-Menschen konnten sich am Morgen nicht wie wir an einen gedeckten Tisch setzen sondern mussten ihr Frühstück erst jagen oder sammeln. Erst nach der Jagd konnten sie ihre wohlverdiente Mahlzeit aus gebratenem Fleisch oder Getreidebrei genießen.

[sam id=3 codes=’false‘]

Ein Verzicht auf das Frühstück kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken, weil Fett verbrannt wird und sich trotz Hungergefühls dennoch wohl fühlt. Viele Menschen und dabei vor allem Schüler haben morgens gegen 7 Uhr zu Beginn ihrer Schule keinen Hunger. In Verbindung mit Sport und einer Ernährungsumstellung kann das Gewicht reduziert werden.

Einen positiven Effekt haben Chia-Samen auf das Hungergefühl, denn sie sind sehr nahrhaft und machen für drei bis fünf Stunden satt. Besonders lecker schmecken sie als Pudding, indem sie morgens in eine Schüssel Milch gegeben und der fertige Chia-Pudding zur Mittagszeit gegessen wird. Die Chia-Samen sind sehr sättigend, weil sie im Magen aufquellen und reich an wertvollen Inhaltsstoffen sind. Die Empfehlung der Chia-Samen entstammt nicht der Studie sondern basiert auf eigenen Erfahrungswerten.

Bild: © Depositphotos.com / karandaev

Andreas Kraemer

Andreas Kraemer

Andreas Krämer ist seit über 12 Jahren als Texter mit seinem Schreibbüro (www.sauerlandtext.de) aktiv. Er hat sich auf die Erstellung von Fachtexten, Blogbeiträgen, Newsartikeln und App-Testberichte für kommerzielle Webseitenbetreiber sowie Printmedien spezialisiert.
Andreas Kraemer

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.10.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net