KevinDeBruyne – ist er wirklich 75 Millionen Euro wert?

Es wurde lange verhandelt und gepokert, aber jetzt ist der Deal perfekt und Kevin De Bruyne wechselt für sagenhafte 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Aber nicht nur die Ablösesumme ist rekordverdächtig, auch das Jahreseinkommen des 24-Jährigen Belgiers kann sich sehen lassen, denn Kevin De Bruyne wird bei seinem neuen Verein 15 Millionen Euro bekommen. Viele fragen sich jetzt, ist De Bruyne diese Summe wert und welche Summen stehen in der Zukunft im Raum?

München musste passen

Auch der deutsche Rekordmeister Bayern München hatte Interesse an Kevin De Bruyne bekundet, aber bei einer Summe von 75 Millionen Euro musste selbst München passen. Gegen solch horrende Summen können die Bayern im Augenblick nicht antreten, meinte Martin Winterkorn. Der Chef von VW, der auch im Aufsichtsrat von Bayern München sitzt, findet es sehr bedenklich, dass solche Summen zur Debatte stehen, zudem sollte sich die Bundesliga Gedanken darüber machen, was sie gegen die enorme finanzielle Übermacht der Briten im europäischen Fußballgeschäft unternehmen kann.

Goa Travel in Style: Luxusurlaub *
  • Christine A Döring
  • Herausgeber: International Travel Books

[sam id=3 codes=’false‘]

Zweifel an der Führungsrolle

Man kann die Reaktion vonseiten der Bayern als nachtreten auffassen, aber Martin Winterkorn ist davon überzeugt, dass Kevin De Bruyne in Manchester keine allzu große Rolle spielen wird. Winterkorn vermutet, dass die finanzielle Offerte den Belgier gereizt hat. Sportlich wäre es für De Bruyne vermutlich besser gewesen, noch ein weiteres Jahr in Wolfsburg zu bleiben und auf diese Erfahrungen dann eine internationale Karriere aufzubauen.

Was denkt man in Wolfsburg?

Vom VfL Wolfsburg war bisher nur ein Wort zum Wechsel von Kevin De Bruyne zu hören: Die Wölfe finden es schade, dass De Bruyne geht. Das 3:0 gegen Schalke hat jedoch gezeigt, dass die Mannschaft auch ohne Kevin De Bruyne sehr gut zurechtkommt, die Qualität des Spiels hat nach dem Weggang von De Bruyne auf jeden Fall nicht gelitten.

Bild: © Depositphotos.com / urfingus

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
rs-aktuell.net