Wird Kakao zur Mangelware?

Nicht nur Kinder mögen Kakao, auch viele Erwachsene können sich für eine heiße Tasse Kakao an kalten Tagen erwärmen. Neben dem Kaffee und dem Tee ist Kakao das beliebteste Getränk der Deutschen, doch die Liebe zum Kakao wird in Zukunft wahrscheinlich eine teure Liebe, denn die Preise werden steigen. Der Grund für die zu erwartende Preissteigerung ist in Asien, genauer gesagt in China zu finden, denn die Chinesen haben entdeckt, wie gut Schokolade schmeckt.

Die Welt liebt Schokolade

Bislang waren die Europäer und die Nordamerikaner diejenigen, die wild auf Schokolade waren, jetzt sind es vor allem auch die Asiaten, die von Schokolade nicht genug bekommen können. Die chinesische Mittelschicht hat nicht nur das Fleisch, sondern auch die süße Schokolade für sich entdeckt, und um den immer weiter steigenden Bedarf an Kakao zu decken, müsste die Produktion um 600.000 Tonnen Kakao pro Jahr wachsen. Dieser Meinung ist zumindest der Kakaoverein in Hamburg, eine Vereinigung, der alle führenden deutschen Kakaohändler angehören. Leider sind Ghana und die Elfenbeinküste, die beiden größten Lieferanten von Kakao, nicht in der Lage, diese Mengen zu stemmen, denn in diesen Ländern ist die Infrastruktur zu schlecht und die politische Lage viel zu instabil.

[sam id=3 codes=’false‘]

Die Preise werden nach oben getrieben

Es sind die spekulativen Finanzanleger, die den weltweiten Markt für Kakao aufmischen und sie sind es auch, die die Preise für den Kakao immer weiter nach oben treiben. 2001 wurde das Zwölffache der weltweiten Ernten an den Kakaobörsen vornehmlich in New York und London gehandelt, heute ist es die 27-fache Menge und das ist ein mehr als deutliches Zeichen dafür, dass Spekulanten die Preise immer weiter nach oben treiben. Auf der Strecke bleiben zum einen die Kleinbauern, die den Kakao anbauen, denn sie haben keine Lobby, und zum anderen die Verbraucher in Europa, die gerne Schokolade essen.

Bild: © Depositphotos.com / brozova

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.06.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

rs-aktuell.net