Krankenkassen im Minus – die Beiträge steigen » Reise Urlaub

Die Wirtschaft in Deutschland boomt, trotzdem verzeichnen die Krankenkassen im ersten Halbjahr 2015 ein dickes Minus von knapp 500 Millionen Euro. Bereits in den ersten drei Monaten dieses Jahres waren die Krankenkassen im Minus, allerdings „nur“ mit 170 Millionen Euro, aber schon im ersten Drittel zeichnete sich ab, dass es wohl nicht ohne Beitragserhöhungen abgehen wird.

Die Gesundheitsvorsorge wird teurer

Der ständige medizinische Fortschritt, der demografische Wandel und auch der große Nachholbedarf bei den Pflegekräften lassen die Kosten der Krankenkassen immer weiter ansteigen, dazu kommen immer wieder neue Gesetze, die die Kosten nach oben treiben. Nach Ansicht von Jens Baas, dem Chef der Techniker-Krankenkasse muss man kein Hellseher sein um zu erkennen, dass die gesundheitliche Versorgung in Zukunft auf breiter Front immer teurer wird. Viele Gesundheitsexperten kritisieren, dass die Krankenkassen im Minus sind und die Beiträge erhöhen wollen. In den letzten fünf Jahren haben die Kassen nur Gewinne verzeichnen können und es war geplant, dass sie mit diesen Mehreinnahmen besser wirtschaften würden. Das ist jetzt aber offensichtlich nicht der Fall.

Die Arbeitgeber stärker beteiligen

Die Beiträge für die Krankenkassen werden zur einen Hälfte von den Arbeitgebern und zur anderen Hälfte von den Arbeitnehmern bezahlt. Seit Anfang des Jahres liegt der Beitrag bei 14,6 % und Kassen, die mit diesem Geld nicht auskommen, dürfen von ihren Mitgliedern zusätzliche Beiträge für bestimmte Leistungen verlangen. Finanzexperten sind jetzt aber der Meinung, dass es langfristig sinnvoller ist, die Beiträge für die Arbeitgeber anzuheben, um das Defizit wieder auszugleichen. Im Oktober 2015 wird der Bundesgesundheitsminister erneut festlegen, wie hoch der Zusatzbeitrag im Durchschnitt in der Zukunft sein darf. Im Moment sind das 0,83 %, aber diese Zahl wird wohl nicht weiter zu halten sein, sie wird ansteigen. Wie viel mehr die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen zahlen müssen, das steht jedoch noch nicht fest.

Bild: © Depositphotos.com / pogonici

Krankenkassen im Minus – die Beiträge steigen
5 (100%) 1
Hier geht es zu weiteren interessanten Beiträgen …
Werbung

Über den Autor Ulrike Dietz

Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

      rs-aktuell.net